"Känguru-Chroniken" bekommen neuen Band – aber das nur nebenbei

17.05.2018, 14:54

Die Sätze sind legändär: "Ich bin ein Känguru - und Marc-Uwe ist mein Mitbewohner und Chronist. Nur manches, was er über mich erzählt, stimmt. Zum Beispiel, dass ich mal beim Vietcong war. Das Allermeiste jedoch ist übertrieben, verdreht oder gelogen! Aber ich darf nicht meckern."

Die Fans auch nicht. Wie Autor (und Mitbewohner) Marc-Uwe Kling jetzt auf seiner Facebook-Seite mitteilte, wird es einen neuen Band zum WG-Leben geben. 

Autor Marc-Uwe Kling
Autor Marc-Uwe Kling
Bild: dpa

Regi Dani Levy will für die Verfilmung der Känguru-Chroniken indes den Schauspieler Henry Hübchen für eine Gastrolle engagieren. "Nicht die des Kängurus und nicht die von Kling. Aber eine Rolle, die ganz auf den besonderen Humor von Henry zugeschnitten ist", sagte Leve zuletzt. Beide Künstler hatten in der Komödie "Alles auf Zucker" zusammengearbeitet.

(per/dpa/AFP)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen

GNTM: Das waren die 6 größten WTF-Momente der 12. Folge

Heidi Klum sucht sie immer noch: Ihr und "Germany's Next Topmodel" des Jahres 2019. In der vergangenen Folge holte sie sich bei der Suche Hilfe von It-Girl Paris Hilton. Was genau die Hotelerbin als Jurorin und Mentorin für die Folge qualifiziert, konnte Heidi eigentlich auch nicht so richtig erklären.

Aber wenn ihr denkt, dass das schon das Absurdeste an der Folge war, dann weit gefehlt: Wir haben für euch die sechs größten WTF-Momente der zwölften Folge zusammengefasst.

Es war wieder so weit: In …

Artikel lesen
Link zum Artikel