Bild: Netflix

"Black Mirror" soll als Film weitergehen – was das mit Alice im Wunderland zu tun hat

21.12.2018, 11:0721.12.2018, 11:19

Seit Netflix im Frühjahr dieses Jahres eine fünfte Staffel für die Sci-Fi-Serie "Black Mirror" bestätigt hat, trommeln Fans nervös mit den Fingern. Wann geht's endlich los? Wer wird mitspielen? Wie sollen die Folgen heißen?

"Bandersnatch" ist der Name, den mehrere Medien übereinstimmend nun in die Runde werfen. Und so soll nicht etwa eine Folge aus der fünften Staffel heißen, sondern ein neuer "Black Mirror"-Film. Filmstarts.de berichtet, dass Netflix das Projekt bereits vor Wochen für den 28. Dezember angekündigt habe. Der Tweet, der das verraten haben soll, ist aber wieder gelöscht worden.

Vielleicht steckt auch wieder ein Weihnachtsspecial dahinter. Das gab es nach der zweiten Staffel schon einmal mit der extra-langen Folge "Weiße Weihnacht".

Bandersnatch
Eigentlich steckt hinter diesem Namen eine Figur aus dem Gedicht "Jabberwocky" von Lewis Carroll. Das Gedicht kommt in dem Buch "Alice hinter den Spiegeln" vor, das eine Fortsetzung von "Alice im Wunderland" ist, und ist inhaltlich fast kompletter Unsinn: Viele Wörter sind frei erfunden.

"Black Mirror" ist eine britische Sci-Fi-Serie, die seit 2011 zuerst auf Channel 4 in Großbritannien lief und inzwischen auf Netflix zu sehen ist. Autor der Serie ist der Komiker Charlie Brooker (der außerdem unter anderem für den Guardian schreibt, Filme und Sendungen produziert, Drehbücher schreibt und Shows präsentiert). "Black Mirror" beschäftigt sich inhaltlich damit, was Technik und Medien mit der Gesellschaft machen – viele Folgen spielen in der Zukunft. Die Handlung jeder Folge ist in sich abgeschlossen und funktioniert wie eine Kurzgeschichte oder ein Kurzfilm. Der Erzählstil ist überwiegend düster und dystopisch. 

Die vierte Staffel läuft seit dem 29. Dezember 2017 weltweit auf Netflix. Am 5. März 2018 wurde der Produktionsauftrag für die fünfte Staffel bekannt gegeben.

(sg)

Diese Netflix-Shows werden abgesetzt:

1 / 14
Diese Netflix-Shows werden abgesetzt:
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Neuer Coup des geheimnisvollen Superstars? Fan erzählt von Banksy-Bildern in der U-Bahn

Der britische Streetart-Künstler Banksy ist bekannt dafür, den Kunstmarkt mit seinen gesellschaftskritischen Aktionen zu verspotten und immer wieder für Schlagzeilen zu sorgen. So erscheint es also zunächst nicht ganz unglaubwürdig, dass eine Frau jetzt in einem Video auf TikTok erzählt, sie habe an einer U-Bahnstation in New York gerade zwei Banksy-Werke ersteigert – und das für nur je 60 US-Dollar.

Zur Story