Leben
Bild

Beef, Alter! instagram

Dieter Bohlen vs. Capital Bra im Beef-Pingpong – ein Drama in drei Akten

Von dieser Ideal-Besetzung träumt wohl jeder Regisseur. Das Konfliktpotenzial könnte explosiver nicht sein.

Auf der einen Seite ein älterer gesetzter Showgigant, der Inbegriff des Mainstreams und eine urdeutsche und irgendwie sympathische Witzfigur.

Auf der anderen Seite ein aufstrebender, supererfolgreicher junger Mann, Mitte 20, high und hungrig, großmäulig, Straßen-Rapper.

Nur logisch, dass es zwischen diesen so unterschiedlichen Künstlern einmal so richtig knallen musste.

So ihr Lieben, das war der Prolog. Jetzt: Vorhang auf für Dieter Bohlen und Capital Bra.

Erster Akt: Der Angriff des Titanen

Auch die Wahl der Waffen in diesem Drama ist klassisch. Dieter Bohlen (65) brach den Beef naturgemäß im größten deutschen Boulevard-Blatt vom Zaun. Im "Bild"-Interview lobte er sich erstmal selbst. JEDER kenne seine Songs. Und dann der Diss:

"Ich glaube nicht, dass in 35 Jahren sich noch jemand um Songs von Capital Bra juckt."

Bohlen stänkerte weiter: „Ich finde die Messages der Jungs stark bedenklich. Die Fans bekommen von diesen Rappern oft zu hören, dass man es auch ohne Schule und ohne harte Arbeit schaffen kann. Zwei von 82 Millionen schaffen das vielleicht. Das ist auch nur bei den wenigsten authentisch, das meiste ist Kokolores. Jeder rappt da über seinen Maybach und am Ende des Tages fahren die mit ihrem Fahrrad in ihre Zwei-Zimmer-Wohnung." Dann Bohlen so:

"Ich kenn’ keinen Rapper, der einen Maybach hat. Für ein Video leihen die sich ein Auto und dann bringen sie den nach zwei Stunden fein säuberlich zurück."

Zweiter Akt: Die Straße schlägt zurück

Eine derartige Steilvorlage konnte der Beef-erprobte Capital Bra wohl nicht unkommentiert lassen. Seinen Gegenangriff auf Bohlen lancierte der 24-Jährige naturgemäß auf Instagram. Seinen 2,7 Millionen Followern teilt er mit:

"Bratans, ich steh gerade auf und höre Dieter Bohlen macht Beef mit mir. Er sagt, ich fahre Fahrrad und meine Musik würde in 35 Jahren keinen mehr jucken. Er sagt, ich wohne in einer Zwei-Zimmer-Wohnung. Du Schwanz!"

Bild

instagram

Dann protzt der Rapper mit seinem Reichtum. Er filmt in seinem Apartment in Berlin, das sich über zwei Stockwerke erstreckt. Er gibt mit weiteren Statussymbolen an: Kinderzimmer inklusive zweier Söhne. Durch die Insta-Story erfährt schließlich die ganze Welt: Bei Capital Bra steht kein Fahrrad, sondern ein Mercedes AMG vor der Tür. Dann folgt noch ein Alters-Diss für seinen 65-jährigen Gegner: "Das mit meiner Musik werden wir ja mal sehen. Also du nicht, aber ich schon."

Zum Schluss dieser epische Punch:

"Dein Gesicht fällt bald ab mit so viel Botox, wie du da rein geballert hast."

Dritter Akt: Friedensgespräche

Wer sich jetzt schon auf eine jahrelange Fehde zwischen den beiden Musikern gefreut hat, wurde schnell enttäuscht.

In einer weiteren Insta-Story kündigte Capital Bra an: Man habe durch ein Telefonat "die Sache geklärt". Bohlen wird in der Botschaft nicht mehr "Du Schwanz!" genannt, sondern die Anrede lautet jetzt "Herr Dieter" und "respektvoller Mann". Schließlich groovt Capital Bra zu einem Song. Unfassbar: Sein Kopf wippt im Takt von Bohlens Mega-Hit "Cheri Cheri Lady".

Bild

Bohlen wiederrum teilte dieses Friedens-Video auf seinem Instagram-Account und schrieb zwischen mehreren Herzchen: "Alles cool!" Dann gibt's noch ein unfassbares Filmchen zu sehen: Grinsend tänzelt Bohlen vor einer Wand mit goldenen Schallplatten zu einem Hip-Hop-Track. Und? Richtig geraten! Der Track ist von Capital Bra...

Bild

Epilog

So unterschiedlich sie auch sein mögen. Dieter Bohlen und Capital Bra sind Medienprofis und sie eint der Wille zum Erfolg. Und zufälligerweise stehen derzeit Tourneen und neue Veröffentlichungen für beide Künstler an. Die beiden gewieften Männer bekamen ihre Promo und haben jetzt eben Frieden geschlossen.

Und das erinnert irgendwie an Mafiafilme, in denen sich die Paten zweier verfeindeter Familienclans endlich versöhnen. Bevor sie sich umarmen versichern sie sich gegenseitig:

"It was nothing personal, it's strictly business."

Das könnte dich auch interessieren:

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

Bachelorette Gerda verrät, was in ihrer ersten Nacht mit Keno wirklich passierte

Link zum Artikel

Helene Fischer erklärt, was vor Auszeit geschah: "So etwas noch nie erlebt"

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Bitte hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Kandidat zwingt RTL, "Bachelorette"-Finale zu ändern: "Wir waren selbst überrascht"

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi noch kurz vor Auftritt: Wie er beim "Fernsehgarten" alle täuschte

Link zum Artikel

"Höhle der Löwen": Gründer sorgte für Eklat in QVC-Sendung

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Wer wird Millionär": Oliver Pocher lästert fies über Jauchs Millionen-Gewinner

Link zum Artikel

"Null Toleranz gegen Rassismus" – und 5 weitere Punkte aus Merkels Bundestags-Rede

Link zum Artikel

"Hätten es besser machen können" – Salihamidzic gibt Fehler in Transferperiode zu

Link zum Artikel

Helene Fischer verrät, für welche Gage sie am Anfang spielen musste

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

Link zum Artikel

Neue Foto von Lena Meyer-Landrut sorgt für hämischen Helene-Fischer-Kommentar

Link zum Artikel

Helene Fischer: Erstes reguläres Konzert für 2020 angekündigt

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotzdem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Es ist mittlerweile ganze 25 Jahre her, dass RTL erstmals über die Nazi-Familie Ritter aus Köthen berichtete. Die Familie war in dieser Zeit aufgefallen, weil die drei Brüder Norman, Christopher und Andy bereits im Grundschulalter gewalttätig wurden und Einwohner der Stadt terrorisierten.

Schon damals war der Alltag von Mutter Karin Ritter und ihren Söhnen durch Verwahrlosung geprägt, durch Gewalt – und vor allem durch ausländerfeindliches Denken. Wie unverhohlen schon kleine Kinder …

Artikel lesen
Link zum Artikel