Kandidatin Simone.
Kandidatin Simone.Bild: ProSieben/Martin Bauendahl

Challenge sorgt für Mega-Streit (mit Tränen!) bei "GNTM"

01.03.2019, 06:3122.05.2019, 18:22

In der vierten Folge von "Germany's Next Topmodel" steht das Interviewtraining an. Zwischen den Kandidatinnen Sarah und Simone eskaliert die Situation jedoch und artet zur Schlammschlacht aus.

In einer inszenierten Interview-Situation sollen Heidi Klums Mädchen lernen, sich professionell im Umgang mit Journalisten zu zeigen. Sie sollen auch bei kritischen Fragen die Kontrolle behalten und sich nicht zu unbedachten Aussagen verleiten lassen. Das gelang jedoch nicht allen Kandidatinnen. Als "Bunte.de"-Chefredakteurin Julia Bauer Nachwuchsmodel Sarah fragte, ob sie untereinander alle ehrlich seien, ließ die eine Bombe platzen.

Probleme habe sie bislang nur mit einer Person gehabt.

"Das habe ich noch nicht angesprochen, aber das könnten wir eigentlich hier machen. Und zwar habe ich mitbekommen, dass du uns gestern ziemlich beleidigt hast, weil du nichts von unseren Klamotten bekommen hast, obwohl wir ja die Challenge gewonnen hatten", erklärte sie in Richtung Simone, die ebenfalls in der Runde saß und große Augen machte.

Kandidatin Simone: Sie musste in der vierten Folge von GNTM heftig einstecken.
Kandidatin Simone: Sie musste in der vierten Folge von GNTM heftig einstecken.Bild: ProSieben/Martin Bauendahl

Dann wehrte sie sich jedoch und sagte: "Ich beleidige grundsätzlich keine Menschen. Ich war sehr traurig, denn ich war wirklich die Einzige, die leider gar nichts abbekommen hat."

Darauf Sarah:

"Ich habe gehört, dass du uns gerne alle mal eine klatschen würdest und das fand ich nicht cool von dir, das wollte ich sowieso noch ansprechen."

Der Schlagabtausch ging noch etwas hin und her und Simone betonte schließlich: "Ich finde es sehr schade, weil ich ein herzensguter Mensch bin und es geht um die Prinzipien, wie man hier miteinander umgeht." Als das Interview vorbei war, sprach Sarah das Thema erneut in der großen Runde an. Schnell zitterte Simones Unterlippe bei so viel Aggressivität. Schließlich verschwand sie weinend im Badezimmer der Mädchen-Villa.

Verlassen mussten "Germany's next Topmodel" nach der vierten Folge Joelle, Melina und Catharina. Für sie ist der Kampf um den Titel vorbei.

Dieser Text ist zuerst auf t-online.de erschienen

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Edeka verliert vor Gericht: Das darf der Händler jetzt nicht mehr

Das Landgericht Hamburg hat entschieden: Die Saftflasche der Edeka-Eigenmarke Albi ist eine unzulässige Nachbildung der klassischen Granini-Flasche. Die Richter untersagen Edeka und Albi den Verkauf sowie das Bewerben der umstrittenen Flaschenform. Edeka kündigte an, die vollständige Urteilsbegründung abzuwarten und notfalls weitere rechtliche Schritte einzulegen. Doch zurück zum Anfang...

Zur Story