Eine große Liebe. 😔 
Eine große Liebe. 😔 
warner brothers

Die Titanic II soll 2022 ablegen – und die ersten Reaktionen läuten den Untergang ein

23.10.2018, 11:33

Es ist ein durchaus erstaunlicher Plan: Ein britischer Schiffeigner will die legendäre Titanic - mehr als hundert Jahre nach ihrem berühmten Untergang im Jahr 1912 - zurück auf die See bringen. 

  • Die Titanic II soll ihrem versunkenen Vorgänger in nichts nachstehen, und dem weltberühmten Dampfer in Maßen und Gestaltung ähneln.
  • 2400 Passagiere und 900 Mitglieder der Bordbesatzung sollen Platz haben. Eine Jungfernfahrt des Kreuzfahrtschiffs ist für 2019 geplant – dann soll die Original-Route von 1912 gefahren werden. (USA Today)

Ist es wirklich eine gute Idee, das Schiff, das aufgrund seines Untergangs weltberühmt wurde, nachzubauen? 

Diese Menschen wollen schonmal keine Passagiere werden:

Im Netz gibt es also bislang eher wenige Interessenten für eine Jungfernfahrt auf der Titanic II – aber bis 2022 ist ja noch ein wenig Zeit. 

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen

11 Bahnansagen, bei denen du dich fragst: Was zur Hölle geht da ab?

Auch Bahn-Mitarbeiter können viel Spaß an ihrem Job haben. Sicher ein Highlight des Berufs: Die Lautsprecher-Ansagen, die, wie die folgenden Posts beweisen, auch weit über das Standard-"Wir verspäten uns um 6473 Minuten..." hinausgehen können.

Diese kreativen, lustigen oder einfach schrägen Mitteilungen an die Passagiere sammelt Marc Krüger von @BahnAnsagen auf Twitter – und wir haben uns ein paar Highlights herausgesucht, bei denen wir uns fragen: Kann uns da jemand ein bisschen was zum …

Artikel lesen
Link zum Artikel