Leben
A car on a destroyed crop after flooding in Sant Llorenc, 60 kilometers (40 miles) east of Mallorca's capital, Palma, Spain, Wednesday, Oct. 10, 2018. Torrential rainstorms that caused flash flooding of water and mud on the Spanish island of Mallorca killed at least nine people, authorities said on Wednesday. (AP Photo/Francisco Ubilla)

Bild: AP

Überschwemmungen – 3 Deutsche unter den Unwettertoten auf Mallorca

Bei dem schweren Unwetter auf Mallorca sind auch drei Deutsche getötet worden. Ein deutsches Paar und ein Journalist aus Hannover sind unter den insgesamt zwölf Todesopfern, wie die spanischen Behörden am Donnerstag mitteilten. Unter den Todesopfern sind auch ein britisches Paar und eine Niederländerin.

Das deutsche Urlauber-Paar starb nahe der Ortschaft Artà im Nordosten der Urlaubsinsel, wo zuvor das verlassene Auto der Touristen entdeckt worden war. Der Journalist verunglückte während einer Autofahrt zum Flughafen in Palma.

Heftiger Regen hatte am Dienstagabend den Nordosten der spanischen Urlaubsinsel heimgesucht. Binnen weniger Stunden fielen rund 220 Liter Regen pro Quadratmeter, Häuser wurden geflutet, Autos weggespült. 

(dpa, afp, rtr)

Exklusiv

"Verzögerungen nicht auszuschließen": Schnee-Chaos erschwert möglicherweise Impfstoff-Transport

Zuerst wurde zu wenig hergestellt, dann zu wenig eingekauft. Und gerade, als man in Deutschland das Gefühl hatte, dass es langsam vorangeht mit der Verteilung der Covid-19-Impfstoffe, nun das: Am Sonntag hat das Sturmtief "Tristan" den Straßenverkehr mit Sturm und Schnee in großen Teiles des Landes lahmlegt.

Auf mehreren Autobahnen kam es am Wochenende und Montag zu Unfällen, Verkehrsbehinderungen und liegengebliebenen LKWs. So etwa in Sachsen, Hessen, Thüringen und Bayern. Auf einigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel