imago/facebook montage

"Palme gefällt" – ZDF-Show gratuliert Caitlyn Jenner mit geschmacklosen Eunuchen-Witz

29.10.2018, 14:4530.10.2018, 08:49

Die Produktionsteams des ZDF überraschen hin und wieder mit erstaunlichen und nicht mehr ganz zeitgemäßen Äußerungen. Unvergessen: Die begeisterten Beschreibungen von Meghan Markle bei der Royal Wedding im Frühjahr, als die Kommentatoren von Markles Auftreten mit sehr zweifelhaften Worten schwärmten.

Nun hat das ZDF für einen neuen Aufreger gesorgt: Diesmal geht es um die US-Berühmtheit Caitlyn Jenner.

Am Sonntag veröffentlichte das Social-Media-Team, das die Facebookseite der ZDF-Satire-Sendung "Sketch History"  betreut, zum Geburtstag von Caitlyn Jenner diesen Beitrag: 

screenshot facebook

Darin wird die Amerikanerin, die als Mann geboren wurde und sich mehreren Geschlechtsoperationen unterzogen hatte, laut dem Social-Media-Team natürlich nicht in die Nähe eines Eunuchen – also eines kastrierten Mannes – gerückt.

Das Posting sorgte im Netz für Aufsehen. 

Viele Nutzer warfen den Satire-Machern sexistisches und transphobes Verhalten vor

Nach einer Anfrage von watson löschte das ZDF den Beitrag, weil dieser "nicht den Programmrichtlinien des ZDF" entspreche. Auf weitere Fragen wollte man sich beim Sender nicht äußern.

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
"Das Nicht-Handeln der Politik muss Konsequenzen haben": Schülervertreter Anjo Genow über den Kampf für mehr Corona-Sicherheit an Schulen – zur Not per Streik

In Österreich haben Schüler und Schülerinnen am Dienstagmorgen gestreikt. Viele von ihnen wollen erst wieder am Schulunterricht teilnehmen, wenn die Politik sich um bessere Covid-Schutzmaßnahmen für den Präsenzbetrieb kümmert. Was im Nachbarland schon hochgekocht ist, brodelt auch in Deutschland: Vielen Schülern macht das Mantra der Politik, die Schulen offen zu halten, angesichts der Rekord-Infektionszahlen und mangelnder Schutzkonzepte Sorgen.

Zur Story