Du mochtest "Rogue One: A Star Wars Story"? Dann bekommst du bald neues Futter

"Rogue One" ist kein klassischer Star Wars-Film. Das liegt nicht nur daran, dass er nicht wie die anderen die große Geschichte der Jedi weitererzählt, sondern sich auf einen Seitenstrang der Handlung konzentriert. Er ist außerdem vergleichsweise düster und wenig hurmorvoll. Trotzdem waren viele begeistert, auch Star Wars-Fans mochten den neuen Dreh.

RELEASE DATE: December 16, 2016 TITLE: Rogue One aka A Star Wars Story STUDIO: DIRECTOR: Gareth Edwards PLOT: Rebels set out on a mission to steal the plans for the Death Star London United Kingdom PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY - ZUMAg90_ 20161216_shp_g90_215

Release Date December 16 2016 Title Rogue One aka a Star Wars Story Studio Director Gareth Edwards Plot Rebels Set out ON a Mission to Steal The Plan for The Death Star London United Kingdom PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY ZUMAg90_ 20161216_shp_g90_215

Diego Luna als Cassian Andor Bild: imago stock&people

Du bist auch ein Fan? Dann freu dich schon mal: Disney bringt eine neue Serie an den Start, die die Vorgeschichte zu Rogue One erzählen soll. Produziert ist noch nichts, damit will Disney 2019 beginnen. Fest steht laut Konzernchef Bob Iger aber schon, dass die Geschichte von Rebellen-Spion Cassian Andor erzählt werden soll.

In "Rogue One" spielt Diego Luna diese Rolle und er soll auch in der Serie den Part wieder übernehmen. In einer Pressemitteilung schrieb Disney von "Geschichten voller Spionage und mutiger Missionen [...] in einer Galaxie, die sich im Griff eines unbarmherzigen Imperiums befindet".

Kleiner Haken: Frei verfügbar sind die Folgen natürlich nicht. Sie sollen auf dem Streamingdienst laufen, den Disney bereits angekündigt hat. Der soll übrigens "Disney+" heißen.

(sg)

Apropos Disney: So lange müssten unsere liebsten Zeichentrick-Bösewichte in den Knast

1 / 12
So lange müssten Disney-Bösewichte in den Knast
quelle: disney entertainment montage / disney entertainment montage
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Solo: A Star Wars Story" gehört übrigens auch zu den Prequels – wusstest du, dass es in diesem Film einen pansexuellen Charakter gab?

Video: watson/Lia Haubner, Marius Notter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

12 Jahre lang haben uns die Harpers zum Lachen gebracht, bis die Serie um unsere liebsten zweieinhalb Männer 2015 eingestellt wurde. Langsam fehlen uns die Darsteller – was die wohl inzwischen treiben? Wir haben es uns angeschaut.

Schon im Alter von vier Jahren war Angus T. Jones in einer Fernsehwerbung zu sehen, als 10-Jähriger nahm er die Rolle des "Jake" an und wurde so zum bestbezahlten minderjährigen TV-Schauspieler. Trotzdem sprach er sich 2012 öffentlich gegen "Two and a Half Men" …

Artikel lesen
Link zum Artikel