Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

WLAN oder vielleicht eine Fußbodenheizung auf dem Mars? Screenshot: Ard

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Der natürliche Lebensraum eines/einer Beauty-Youtuber/in ist das eigene Schlafzimmer. Dort, wo nur ein Bett, eine Kamera und ein paar zu preisende Produkte von freundlichen Firmen stehen. Da kann man immer wieder neu ansetzen, wenn die Lobhudelei für die Hautcreme nicht authentisch genug war. Verlässt er oder sie diese Schutzzone, zum Beispiel für eine Aufzeichnung in einem TV-Studio des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, dann kann das eventuell unangenehm werden.

So ist es bei der ARD-Show Quizduell für Deutschlands größte Youtuberin gekommen. Dort stellte sich Bianca Claßen (Bibis Beauty Palace – 5,6 Millionen Abonnenten) gemeinsam mit ihrem Mann und Auch-Youtuber Julian (Julienco – 3,8 Millionen Abonnenten) den Fragen von Jörg Pilawa im "Team Influencer". Und da war eine Frage, die ziemlich übel für das Paar ausging.

Pilawa wollte wissen, was es nach NASA-Messdaten natürlicherweise auf dem Mars gebe. WLAN, Öko- und Atomstrom, fließendes Wasser oder Fußbodenheizung.

Aber schaut selbst:

Die beiden entschieden sich tatsächlich für WLAN. 

Die Begründung der beiden ist besonders grandios:

"Ich kenn mich damit gar nicht aus, aber ich hätte WLAN genommen. Denn wir haben vor gar nicht allzu langer Zeit eine Anzeige im Internet gefunden, wo man sich angeblich ein Grundstück auf dem Mars kaufen kann. Da stand, dass da WLAN ist."

Bibi

Klingt irgendwie bescheuert, macht für Ehemann Julian aber so wenig Sinn, dass er es einloggen möchte.

"WLAN klingt schon so falsch, dass ich's jetzt auch nehmen würde."

Julienco

Die Antwort wäre natürlich gewesen: Fließendes Wasser. Wir würden aber ganz gerne wissen, welche Anzeige das war, die ein Grundstück auf dem Mars bewirbt. 

Trotz der etwas blamablen Antwort gewannen die beiden noch 10.000 Euro. Das Geld wollen sie an die Organisation "Offroadkids" spenden. 

Mittlerweile haben sich die beiden übrigens zu ihrem TV-Auftritt geäußert. In einem YouTube-Video – wie auch sonst – gucken Bibi und Julian die Sendung gemeinsam und liefern ein paar Kommentare dazu. Julian sagt, er sei bei seinem ersten TV-Auftritt einfach sehr nervös gewesen. Und Bibi lacht: "Wir müssen mehr Nasa-Analysen lesen." Nun ja... 

(tl)

Wir probieren den neuen veganen SUPERFLEISCH-Burger

abspielen

Video: watson/Mara Pelteki

Das könnte dich auch interessieren:

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach einer Staffel "Armes Deutschland" fühle ich mich wie ein schlechter Mensch

Ich besitze seit fast 15 Jahren keinen Fernseher mehr. Ich schaue kein Dschungelcamp, keinen Bachelor, keinen Tatort. Wenn ich Unterhaltung suche oder ich mich einfach nur entspannen will, schaue ich eigentlich gar nichts mehr, was man nicht auf Netflix oder Youtube gucken kann.

Nachdem ich nun einen Monat lang die gesamte neue Staffel "Armes Deutschland" auf RTL 2 gesehen habe, wurde mir wieder einmal bestätigt: Die Entscheidung, den Fernseher loszuwerden, war ganz gut.

Wer die Sendung noch …

Artikel lesen
Link zum Artikel