Dieses Bad-Lip-Reading-Video ist das Letzte, was du zur Royal Wedding sehen musst

So, jetzt aber Schluss! Wir haben von der Royal Wedding genug gehört. Vier Tage nach der königlichen Hochzeit sind alle Freudentränen getrocknet, und alle Herz-Geschichten auserzählt. ODER? ODER??? ODER???

Ok, einen haben wir noch. 

Dieses "Bad Lip Reading"-Video ist das vermutlich letzte Stück, was du von der Hochzeit des Jahres gesehen haben musst. Und es ist mindestens so unterhaltsam wie das royale Original.

In dem Spaß-Video haben Comedians die Aufnahmen der adligen Häupter gekonnt nachvertont: Worüber haben sich Harry, Meghan und der Rest der royalen buckligen Verwandtschaft so unterhalten? Jetzt wissen wir es.

Naja, fast – ist schließlich nur Satire.

"Was denkst du, wie viele Tiere du getötet hast?", fragt Prince William seinen Bruder zu Beginn des Videos. "1639 Giraffen" ist Harrys Antwort. 

Und statt sich das Jawort zu geben, verraten die beiden Royals ihren liebsten Harry-Potter-Charakter. Von der, nunja, etwas angepassten Musik ganz zu schweigen.

Damit wäre die Royal Wedding dann auch durcherzählt. Zumindest bis auf weiteres...

(fh)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Konsequenzen für Harry und Meghan? Das Paar wird auf Palast-Seite plötzlich zurückgestuft

Vor über einem Jahr erklärten Harry und Meghan, dass sie nicht länger als Senior Royals in Erscheinung treten möchten. "Obwohl alle traurig über ihre Entscheidung sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Mitglieder der Familie", sagte der Palast dazu. Seitdem haben sie ich in Kalifornien, weit weg von Harrys Heimat England, ein neues Leben aufgebaut. Doch wirklich still ist es um sie nicht geworden.

In dem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey vor rund drei Monaten erhoben sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel