Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bundestrainer Joachim Loew ( Deutschland ) kann nicht hinschauen, UEFA Nations League, 2018/19, Frankreich vs. Deutschland, DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video, Frankreich vs. Deutschland, UEFA Nations League, 2018/19, Fussball, 16.10.2018 Paris *** National coach Joachim Loew Germany can not look UEFA Champions League 2018 19 France vs Germany France vs Germany UEFA Nations League 2018 19 Football 16 10 2018 Paris Copyright: xEIBNER/HarryxLangerx EP_HLR

Augen zu und durch: Joachim Löw verlor auch in Paris. bild: eibner/imago

Verloren, aber Umbruch eingeleitet! Soll Löw Bundestrainer bleiben? 

Viel verändert, einiges riskiert - und doch hat die Nationalmannschaft wieder verloren. Beim 1:2 gegen Weltmeister Frankreich spielte die DFB-Elf zwar lang nicht so enttäuschend wie beim 0:3 gegen die Niederlande, doch unterm Strich bleibt die zweite Niederlage im dritten Spiel und somit der drohende Abstieg in der Nations League. 

Damit beschäftigt sich derzeit in Fußballdeutschland aber kaum einer. Die Frage aller Fragen ist vielmehr: Soll Löw bleiben – oder nicht?

Umbruch Light wurde eingeleitet

Löw hatte sein Team auf fünf Positionen verändert: Boateng, Hector, Can, Müller und Uth wurden durch Kehrer, Süle, Schulz, Gnabry und Sané ersetzt. Ginter, Süle und Hummels sollten mit einer Dreierkette hinten dicht machen. Vorne sollten Werner, Gnabry und Sané ganz viel Speed ins Offensivspiel bringen. Das klappte viel besser als in den letzten Spielen.

Löw fasste zusammen:

"Wir haben das Herz in die Hand genommen und haben mutig nach vorne gespielt. Wir waren mit der besten Mannschaft der Welt auf Augenhöhe."

Löw zeigte damit, dass er verstanden hat: Es braucht einen  Umbruch. Er setzte auf die jungen Wilden und ließ mit Neuer, Hummels und Kroos eine Achse der erfahrenen Spielern in der Startelf. "Ich habe immer gesagt, dass man eine Achse braucht. Dazu stehe ich auch", sagte Löw nach dem Spiel. "Man braucht immer eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern."

Thomas Mueller ( Deutschland ) auf der Bank, UEFA Nations League, 2018/19, Frankreich vs. Deutschland, DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video, Frankreich vs. Deutschland, UEFA Nations League, 2018/19, Fussball, 16.10.2018 Paris *** Thomas Mueller Germany on the bench UEFA Nations League 2018 19 France vs Germany France vs Germany UEFA Nations League 2018 19 Football 16 10 2018 Paris Copyright: xEIBNER/HarryxLangerx EP_HLR

Thomas Müller schmorte auf der Bank. bild: eibner/Imago

"Einige Spieler haben eine schwierige Phase, aber sie haben es nicht verlernt.", so Löw. Thomas Müller etwa. Der Bayern-Spieler, immerhin mit 38 Toren der erfolgreichste Schütze im Aufgebot gegen Frankreich, schmorte 88 Minuten auf der Bank. "Müller hat seine Qualitäten zuletzt nicht so gezeigt", so Löw nach dem Spiel. Es sind diese schwierigen Entscheidungen, die es momentan braucht. 

Chancenverwertung weiterhin schwach

 "Wenn ich über negative Punkte spreche, dann vielleicht die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit", kritisierte Löw und meinte unter anderem die Großchance von Leroy Sané zum 2:0. Ein Problem, das die Nationalelf schon länger verfolgt. 

Das Elfmetertor von Toni Kroos war in diesem Jahr erst das dritte Pflichtspieltor und der erste Treffer überhaupt in der Nations League. 

Eine abgeklärte und selbstbewusste Mannschaft hätte das Spiel wohl gewinnen können. Dass dies nicht passierte, lag eben auch an den neuen und noch jungen Spielern – das weiß auch Löw: "Es ist vielleicht die Cleverness und die Reife die fehlt, um da eiskalt zuzuschlagen."

Grindel und Bierhoff wieder übereuphorisch

In der DFB-Chefetage feierte man die Niederlage beinah schon: Oliver Bierhoff wertete die Niederlage in der Diskussion um Bundestrainer Joachim Löw als "wichtiges, gutes Zeichen". Der Auftritt in St. Denis habe "Mut gemacht, wir sind zufrieden, das habe ich auch bei Jogi gespürt", sagte Bierhoff.

Auch nicht schön: Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots

"Bei der Bewertung eines Trainers geht man ja nicht immer nur von Ergebnissen aus, die natürlich in der Distanz kommen müssen", sagte Bierhoff: "Vor allen Dingen will man eine Entwicklung sehen, dass Dinge, die trainiert oder eingefordert werden, auch umgesetzt werden."

"Das war mit Sicherheit trotz des schlechten Ergebnisses ein gutes Ergebnis"

Oliver Bierhoff

Diese Entwicklung sei bereits beim 0:3 in den Niederlanden am vergangenen Samstag in der ersten halben Stunde und erneut in Frankreich zu sehen gewesen. DFB-Präsident Reinhard Grindel sah das auch so: "Ich finde, dass wir ein Stück Umbruch heute gesehen haben, der Mut macht."

Diese Worte aus der DFB-Chefetage wirken in Anbetracht der zweiten Niederlage im dritten Spiel doch sehr euphorisch und erinnern an die nicht zwingende und voreilige Vertragsverlängerung mit Löw vor der WM. Löw, mittlerweile mit 169 Spielen Rekord-Bundestrainer, hat mit der DFB-Elf im Jahr 2018 sechs Spiele verloren – und damit mehr als jemals ein deutscher Nationaltrainer zuvor in einem Jahr.

 "Es war eine gute Leistung, auf die man aufbauen kann", fasste Joachim Löw zusammen. Aber sollte es Löw sein, der die Mannschaft zur EM führt?

Jetzt seid ihr gefragt:

Umfrage

Soll Joachim Löw Bundestrainer bleiben?

  • Abstimmen

119

  • Ja, er hat gezeigt, dass er einen Umbruch einleiten kann13%
  • Nein, es braucht einen neuen Wind!82%
  • Ist mir egal. Wann geht die Bundesliga wieder los?!4%

(mit Material von sid und dpa)

Wisst ihr noch damals? 

abspielen

Video: watson/Toni Lukic, Lia Haubner, Marius Notter

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Darum feiern die BVB-Fans Schmelzer als "Man of the Match" – obwohl er nicht spielte

Link zum Artikel

Genderneutrales Stadion: Spiel der Nationalelf erstmals mit Unisex-Toiletten

Link zum Artikel

FC Bayern sucht neuen Arena-Namen – und die Fans reagieren köstlich böse

Link zum Artikel

Erkennst du diese 17 Bundesliga-Spieler anhand ihrer Wikipedia-Bio?

Link zum Artikel

"Fußball ist zu heilig für Comedy" – mit Autor Tommi Schmitt beim Borussia-Spiel

Link zum Artikel

BVB bietet übergewichtigen Fans Fitness-Kurse auf der Südtribüne an

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Besser als Neuer jemals war" – Die Welt feiert ter Stegen und will ihn als Nationalkeeper

Er sprang, flog und hielt alles. Spätestens am gestrigen Abend wurde auch dem letzten Fußballfan auf dieser Erde klar, dass Marc-André ter Stegen zu einem der besten Torhütern seiner Zeit gehört. Denn dank Doppel-Torschütze Luis Suarez – und eben ter Stegen – hat der FC Barcelona nach einem fulminanten 3:0 gegen Real Madrid das Finale im spanischen Pokal erreicht. Die Madrilenen scheiterten dabei im Santiago Bernabeu alle am deutschen Schlussmann.

Die Königlichen waren in der ersten Halbzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel