Sport
Bundestrainer Joachim Loew ( Deutschland ) kann nicht hinschauen, UEFA Nations League, 2018/19, Frankreich vs. Deutschland, DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video, Frankreich vs. Deutschland, UEFA Nations League, 2018/19, Fussball, 16.10.2018 Paris *** National coach Joachim Loew Germany can not look UEFA Champions League 2018 19 France vs Germany France vs Germany UEFA Nations League 2018 19 Football 16 10 2018 Paris Copyright: xEIBNER/HarryxLangerx EP_HLR

Augen zu und durch: Joachim Löw verlor auch in Paris. bild: eibner/imago

Analyse

Verloren, aber Umbruch eingeleitet! Soll Löw Bundestrainer bleiben? 

Viel verändert, einiges riskiert - und doch hat die Nationalmannschaft wieder verloren. Beim 1:2 gegen Weltmeister Frankreich spielte die DFB-Elf zwar lang nicht so enttäuschend wie beim 0:3 gegen die Niederlande, doch unterm Strich bleibt die zweite Niederlage im dritten Spiel und somit der drohende Abstieg in der Nations League. 

Damit beschäftigt sich derzeit in Fußballdeutschland aber kaum einer. Die Frage aller Fragen ist vielmehr: Soll Löw bleiben – oder nicht?

Umbruch Light wurde eingeleitet

Löw hatte sein Team auf fünf Positionen verändert: Boateng, Hector, Can, Müller und Uth wurden durch Kehrer, Süle, Schulz, Gnabry und Sané ersetzt. Ginter, Süle und Hummels sollten mit einer Dreierkette hinten dicht machen. Vorne sollten Werner, Gnabry und Sané ganz viel Speed ins Offensivspiel bringen. Das klappte viel besser als in den letzten Spielen.

Löw fasste zusammen:

"Wir haben das Herz in die Hand genommen und haben mutig nach vorne gespielt. Wir waren mit der besten Mannschaft der Welt auf Augenhöhe."

Löw zeigte damit, dass er verstanden hat: Es braucht einen  Umbruch. Er setzte auf die jungen Wilden und ließ mit Neuer, Hummels und Kroos eine Achse der erfahrenen Spielern in der Startelf. "Ich habe immer gesagt, dass man eine Achse braucht. Dazu stehe ich auch", sagte Löw nach dem Spiel. "Man braucht immer eine Mischung aus erfahrenen und jungen Spielern."

Thomas Mueller ( Deutschland ) auf der Bank, UEFA Nations League, 2018/19, Frankreich vs. Deutschland, DFB regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video, Frankreich vs. Deutschland, UEFA Nations League, 2018/19, Fussball, 16.10.2018 Paris *** Thomas Mueller Germany on the bench UEFA Nations League 2018 19 France vs Germany France vs Germany UEFA Nations League 2018 19 Football 16 10 2018 Paris Copyright: xEIBNER/HarryxLangerx EP_HLR

Thomas Müller schmorte auf der Bank. bild: eibner/Imago

"Einige Spieler haben eine schwierige Phase, aber sie haben es nicht verlernt.", so Löw. Thomas Müller etwa. Der Bayern-Spieler, immerhin mit 38 Toren der erfolgreichste Schütze im Aufgebot gegen Frankreich, schmorte 88 Minuten auf der Bank. "Müller hat seine Qualitäten zuletzt nicht so gezeigt", so Löw nach dem Spiel. Es sind diese schwierigen Entscheidungen, die es momentan braucht. 

Chancenverwertung weiterhin schwach

 "Wenn ich über negative Punkte spreche, dann vielleicht die Chancenverwertung in der ersten Halbzeit", kritisierte Löw und meinte unter anderem die Großchance von Leroy Sané zum 2:0. Ein Problem, das die Nationalelf schon länger verfolgt. 

Das Elfmetertor von Toni Kroos war in diesem Jahr erst das dritte Pflichtspieltor und der erste Treffer überhaupt in der Nations League. 

Eine abgeklärte und selbstbewusste Mannschaft hätte das Spiel wohl gewinnen können. Dass dies nicht passierte, lag eben auch an den neuen und noch jungen Spielern – das weiß auch Löw: "Es ist vielleicht die Cleverness und die Reife die fehlt, um da eiskalt zuzuschlagen."

Grindel und Bierhoff wieder übereuphorisch

In der DFB-Chefetage feierte man die Niederlage beinah schon: Oliver Bierhoff wertete die Niederlage in der Diskussion um Bundestrainer Joachim Löw als "wichtiges, gutes Zeichen". Der Auftritt in St. Denis habe "Mut gemacht, wir sind zufrieden, das habe ich auch bei Jogi gespürt", sagte Bierhoff.

Auch nicht schön: Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots

"Bei der Bewertung eines Trainers geht man ja nicht immer nur von Ergebnissen aus, die natürlich in der Distanz kommen müssen", sagte Bierhoff: "Vor allen Dingen will man eine Entwicklung sehen, dass Dinge, die trainiert oder eingefordert werden, auch umgesetzt werden."

"Das war mit Sicherheit trotz des schlechten Ergebnisses ein gutes Ergebnis"

Oliver Bierhoff

Diese Entwicklung sei bereits beim 0:3 in den Niederlanden am vergangenen Samstag in der ersten halben Stunde und erneut in Frankreich zu sehen gewesen. DFB-Präsident Reinhard Grindel sah das auch so: "Ich finde, dass wir ein Stück Umbruch heute gesehen haben, der Mut macht."

Diese Worte aus der DFB-Chefetage wirken in Anbetracht der zweiten Niederlage im dritten Spiel doch sehr euphorisch und erinnern an die nicht zwingende und voreilige Vertragsverlängerung mit Löw vor der WM. Löw, mittlerweile mit 169 Spielen Rekord-Bundestrainer, hat mit der DFB-Elf im Jahr 2018 sechs Spiele verloren – und damit mehr als jemals ein deutscher Nationaltrainer zuvor in einem Jahr.

 "Es war eine gute Leistung, auf die man aufbauen kann", fasste Joachim Löw zusammen. Aber sollte es Löw sein, der die Mannschaft zur EM führt?

Jetzt seid ihr gefragt:

Umfrage

Soll Joachim Löw Bundestrainer bleiben?

  • Abstimmen

122

  • Ja, er hat gezeigt, dass er einen Umbruch einleiten kann13%
  • Nein, es braucht einen neuen Wind!81%
  • Ist mir egal. Wann geht die Bundesliga wieder los?!4%

(mit Material von sid und dpa)

Wisst ihr noch damals? 

abspielen

Video: watson/Toni Lukic, Lia Haubner, Marius Notter

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel

Eintracht hip, Gladbach raucht, FCB ganz schlicht: Die neuen Bundesliga-Trikots im Ranking

Link zum Artikel

Ronaldo kämpft vor dem WM-Finale mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt ein Rätsel

Link zum Artikel

Mario Balotelli schließt Wette mit Barbesitzer – und verzockt sich

Link zum Artikel

Griezmann!? 10 Transfer-Gerüchte zum FC Bayern – gerankt nach Absurdität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

6 Gründe, weshalb der deutsche Fußball in einer tiefen Krise steckt

Nach Dortmund sind auch Schalke und Bayern in der Champions League gescheitert. Ein weiterer Rückschlag für den deutschen Fußball, der mittlerweile ganz unten angekommen ist. Doch es gibt etwas Licht am Ende des Tunnels.

Der deutsche Fußball erlebt die dunkelsten Stunden der Neuzeit. Nach dem peinlichen Vorrunden-Aus bei der WM im letzten Sommer und dem Abstieg in der Nations League ist nun auch der Vereinsfußball am Tiefpunkt angelangt. Sämtliche deutschen Vertreter sind in der Champions League bereits im Achtelfinale gescheitert – das gab es zuletzt 2005/2006. Eintracht Frankfurt ist der letzte deutsche Vertreter in der Europa League – sie dürfen nach dem 0:0 im Heimspiel heute in Mailand gegen Inter …

Artikel lesen
Link zum Artikel