Bild: Getty Images Europe

"Hold my Beer" – Di Maria kommt beim 2:0-Triumph in Manchester voll auf seine Kosten

13.02.2019, 08:0113.02.2019, 08:40

Was für ein spektakulärer Championsleague-Abend: Der deutsche Trainer Thomas Tuchel kann mit Paris St. Germain bereits für das Viertelfinale in der Champions League planen. Tuchels Starensemble gewann auch ohne seinen verletzten Superstar Neymar 2:0 (0:0) beim englischen Rekordmeister Manchester United.

  • Nach einer enttäuschenden ersten Hälfte ohne große Torchancen schlugen die hochüberlegenen Gäste aus Paris nach Wiederanpfiff innerhalb von wenigen Minuten zweimal eiskalt zu.
  • Presnel Kimpembe (53.) nach einer Ecke und Weltmeister Kylian Mbappe (60.) auf Vorlage von Angel di Maria sorgten im ersten Pflichtspielduell beider Teams für den glanzlosen Sieg des französischen Serienmeisters.
Zum Spieler des Spiels mauserte sich jedoch nicht einer der Torschützen – sondern Angel di Maria! 

Der Argentinier war bereits vor dem Spiel im Old Trafford mit Buhrufen und Pfiffen von den Manchester-Fans empfangen worden: Der 30-jährige Argentinier hatte in der Spielzeit 2014/2015 für die Red Devils gespielt – und blieb den Fans als Fehlkauf in Erinnerung: Für 75 Millionen Euro kam er an, und hinterließ in 27 Spielen gerade mal 3 Tore. 

Zu wenig für viele United-Fans. Di Marias Rückkehr ins Old Trafford wurde für den Argentinier zum Spießrutenlauf: In einer Verletzungspause lag Di Maria am Dienstagabend an der Seitenlinie – und wurde von den Manchester-Fans lautstark bepöbelt und bespuckt. 

Bei beiden Torjubeln des PSG-Teams warfen die Heim-Fans mit Flaschen nach dem Angreifer. 

Und dann kam die wohl beste Reaktion auf die Anfeindungen von der Tribüne...

Quasi: "Hold my beer, den Schluck gönn ich mir."

Anstatt vor den Flaschen-Würfen zu flüchten oder die Anfeindungen zu ignorieren, tat der Argentinier einfach so, als nähme er einen Schluck.
Anstatt vor den Flaschen-Würfen zu flüchten oder die Anfeindungen zu ignorieren, tat der Argentinier einfach so, als nähme er einen Schluck.
Bild: Getty Images Europe

Auf der Manchester-Tribüne wurde Di Maria spätestens mit dieser Aktion zum Buhmann – bei der unparteiischen Fußballgemeinde mauserte sich der Angreifer mit seinem angetäuschten Schluck dafür zum Helden des Spiels...

Hier ein paar Reaktionen

Di Maria gegen Manchester United:
🚎 Beim Aussteigen ausgebuht
🤬 Das ganze Spiel über malträtiert
🥊 Von Ashley Young gegen die Spielbande geworfen
🍺 Fans werfen mit Bier nach ihm.
🎯 Erste Torvorlage. 
🙌 Feiert vor den Manchester-Fans.
🎯 Zweite Torvorlage
😂 Dieses Bier hat ihm heute abend sicherlich sehr gut geschmeckt.

(pb/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel