Sport

7 Auswärtstrikots des DFB – und eins ist hässlicher als das andere

Wir sind uns redaktionsintern nicht sicher, ob das neue Auswärtstrikot der deutschen Nationalmannschaft nun hässlich oder wunderschön ist. Die einen sehen in dem Dress "unnötige Kleinteiligkeit in türkis", die Minderheit findet, es sei eine "mutige Hommage an den 90er Matthäus und seine Zuarbeiter".  

Wir haben uns gefragt, mit welchen Auswärtstrikots die Nationalmannschaft noch daneben lag.

Die hässlichsten DFB-Auswärtstrikots:

(tl/as)

Tuchel nennt eigene Teamauswahl bei seinem Debüt "total unfair"

Trainer Thomas Tuchel schaffte bei seinem Debüt mit dem FC Chelsea gegen die Wolverhampton Wanderers lediglich ein eher langweiliges 0:0-Unentschieden. Das Spiel fand nur knapp 24 Stunden nachdem Tuchel die Mannschaft vom ehemaligen Trainer Frank Lampard übernommen hatte statt. Der deutsche Fußball-Nationalspieler Timo Werner blieb dabei auf der Bank. Tuchel entschied sich im Angriffszentrum stattdessen für den Franzosen Olivier Giroud und kritisierte im Anschluss seine eigene Aufstellung.

Chelsea …

Artikel lesen
Link zum Artikel