Sport
Fans von RW Essen mit einem Banner MEISTER MUESSEN AUFSTEIGEN Fussball Regionalliga West, 3. Spieltag, 1. FC Kaan-Marienborn - Rot-Weiss Essen, am 11.08.2018 in Siegen/Deutschland. *** Fans of RW Essen with a banner CHALLENGE MASTERS Soccer Regionalliga West 3 Gameday 1 FC Kaan Marienborn Rot Weiss Essen am 11 08 2018 in Siegen Germany

Auch darum geht es: Alle Regionalliga-Meister sollen aufsteigen.  Bild: imago sportfotodienst

Protestaktion: Alle Drittligisten wollen eine Minute lang nichts tun

Nicht nur die Fans protestieren derzeit gegen den DFB, jetzt machen auch die Clubs mobil. In der festgefahrenen Debatte um die Aufstiegsrelegation zur 3. Liga haben die 18 Clubs der dritthöchsten Klasse für den aktuellen Spieltag zu einer gemeinsamen Prostest-Aktion aufgerufen. Und diese dürfte den DFB ziemlich ärgern.

Unter dem Motto "Stillstehen gegen den Stillstand" werden alle Teams in den zehn Partien von Freitag bis Sonntag nach dem Anpfiff für eine Minute die Füße stillhalten. Der Ball rollt erstmal also nicht, sondern es gibt eine Art Schweigeminute. 

In einer gemeinsamen Erklärung der Drittliga-Clubs hieß es:

"Ohne uns rollt kein Ball und ohne uns kann die Zukunft der 3. Liga nicht gestaltet werden. Wir sagen hiermit: Stopp! So geht es nicht weiter."

Das wollen die Clubs:

Die Vereine fordern nach den gescheiterten Reformplänen des DFB eine schnellstmögliche Rückkehr zu drei Absteigern und einen Erhalt der Eingleisigkeit der 3. Liga.

Derzeit läuft eine zweijährige Übergangsphase, in der vier Clubs aus den fünf Regionalligen aufsteigen. Das bedeutet auch, dass seit dieser Saison vier Clubs aus der 3. Liga absteigen. Das hatten die Vereine kritisiert.

Eine Arbeitsgruppe, die mit dem Ziel einer Reduzierung auf vier Regionalligen angetreten war, um allen Meistern den Aufstieg zu ermöglichen, war Mitte November aufgelöst worden. Das berichtete der Kicker.

Bild

Bild: imago sportfotodienst

Wie das Problem jetzt geregelt werden soll, ist unklar. Jeder schießt gegen jeden.

In der Debatte um die Regionalliga-Reform hat der Bayerische Verbands-Präsident Rainer Koch das Vorgehen der Drittligisten kritisiert. Nach Ansicht des Bayerischen Fußballverbandes sind die Clubs, die künftig nur noch drei Absteiger aus ihrer Liga fordern, einen Reform-Vorschlag schuldig geblieben.

Ein Vorschlag kommt aus der Regionalliga Nordost: Der SV Babelsberg präsentierte am Donnerstag zwei Ideen, die der Club als "faire" Lösungen beschrieb. 

Fortsetzung folgt. Sicher. 

(bn/dpa)

Die Stadien mit dem besten Zuschauerschnitt

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel