Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
08 THIAGO MOTTA (PSG) - HOMMAGE FOOTBALL : Paris SG vs Rennes - Ligue 1 Conforama - 12/05/2018 AnthonyBIBARD/FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Thiago Motta ist seit Sommer Trainer der Pariser U19 und hat Großes vor. Bild: imago/Anthony BIBARD

Torwart als Feldspieler – PSG-Jugendtrainer Thiago Motta will 2-7-2-Formation etablieren

Thiago Motta ist 36 Jahre alt und frischgebackener Fußballrentner. Im Sommer beendete er bei Paris St-Germain, wo er seit 2012 spielte, seine Karriere. Er galt als ordnende Hand im Mittelfeld, als Führungsspieler mit viel Ruhe und Grips.

Nun ist der gebürtige Brasilianer, der 30-mal für die "Squadra Azzurra" auflief, A-Jugend-Trainer bei PSG. Und dort will Motta nicht nur irgendein weiterer Trainer auf dem überfluteten Übungsleiter-Arbeitsmarkt sein, nein, er will nicht weniger als ein revolutionäres Spielsystem etablieren. 

Ein 2-7-2-System mit "fliegendem" Torwart

Motta, der Zinédine Zidane und Pep Guardiola zu seinen Trainer-Vorbildern zählt und irgendwann bei Paris Thomas Tuchel beerben will, sagte der italienischen Fußballtageszeitung "Gazzetta dello Sport": "Meine Idee ist es, offensiv zu spielen. Ich will, dass der ballführende Spieler mehrere Anspielmöglichkeiten hat und auch immer von zwei anderen Spielern abgesichert wird".

Das soll mit einem 2-7-2-System gelingen, in dem der Torhüter als Feldspieler involviert ist. Motta sieht die Angreifer als erste Verteidiger und den mitspielenden Torwart als Ausgangspunkt jedes Angriffs.

So könnte das aussehen:

Im Fluss des Spiels wird dieses System wahrscheinlich einem modernen 3-4-3 bzw. 3-5-2 ähneln. Der Ansatz, den Torwart in der Formation als Feldspieler mitzuzählen, ist allerdings ein neuer Ansatz.

(as)

Unter HSV-Trainer Christian Titz war Julian Pollersbeck auch oft ins Aufbauspiel involviert – das klappte nicht immer so gut...

Fast so revolutionär wie Mottas 2-7-2: FIFA 19 "ohne Regeln"

Play Icon

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

Die Stadien mit dem besten Zuschauerschnitt weltweit

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Vom Hundebiss bis zum Torwart-Tor – die 6 besten Revierderbys im Ranking

Link to Article

Mit dieser genialen Idee kontern die St.-Pauli-Frauen die sexistischen Dresden-Banner

Link to Article

Robben macht im Sommer Schluss bei Bayern – alle seine Saisons im Ranking

Link to Article

Zuschauer beleidigen Raheem Sterling rassistisch – und der holt zur Medienkritik aus

Link to Article
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

"Schlecht von uns" – Eintracht-Profi da Costa gibt bestes Interview des Jahres! 

"Ich kann die Fragen und Antworten selber geben", sagte Danny da Costa nach dem 3:2-Sieg seiner Frankfurter Eintracht bei Apollon Limassol in der Europa League. Was danach folgt, ist das wohl beste Interview des Jahres. 

Der 25-Jährige stellt sich einige Fragen selbst und beantwortet sie mit einem kurzen "Ja". Er offenbart damit nicht nur die meistens sehr austauschbaren Field-Interviews nach Spielen, sondern geht anschließend noch einen Schritt weiter: Als einer der Journalisten da Costa …

Artikel lesen
Link to Article