Bild

Bild: imago sportfotodienst

Transfer fix! Dortmunds Pulisic wechselt zum FC Chelsea

Tagelang kursierten Gerüchte, jetzt ging es doch ganz schnell: Borussia Dortmund hat sich mit dem englischen Premier-League-Club FC Chelsea auf einen Transfer von Christian Pulisic mit sofortiger Wirkung geeinigt. Der 20-jährige Amerikaner beendet aber noch die Saison in Dortmund, denn die Londoner leihen den Spieler bis zum Ende der laufenden Saison an den BVB aus. Das teilten die börsennotierten Dortmunder am Mittwochmorgen per Ad-hoc-Meldung mit.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte:

"Es war immer Christians großer Traum, in der Premier League zu spielen. Das hat sicher auch mit seiner amerikanischen Herkunft zu tun, und infolgedessen war es uns nicht möglich, seinen Vertrag zu verlängern."

Pulisic ist seit fast fünf Jahren beim BVB. Im Juli 2014 zog er mit 15 Jahren gemeinsam mit seinem Vater nach Deutschland, um in das Nachwuchsleistungszentrum des BVB zu wechseln. Er schoss sich bis in den Profi-Kader.

Der Vertrag des Amerikaners wäre am Ende der kommenden Saison ausgelaufen, doch trotzdem kostet er die Engländer eine ganze Stange Geld: Die Ablöse beträgt 64 Millionen Euro. Eine Leihgebühr für das kommende halbe Jahr wird für den BVB nicht fällig.

(bn)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Ich bleibe da ganz offen": Robert Lewandowski äußert sich zu seiner Zukunft beim FC Bayern

Wechselgerüchte um Robert Lewandowski gab es in den vergangenen Wochen und Transferphasen immer wieder. Der Torjäger des FC Bayern wurde in der Vergangenheit immer wieder mit Wechseln zu Real Madrid, dem FC Barcelona, Champions-League-Sieger Chelsea, Manchester City und Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht.

Zwar gab Bayerns Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge bereits zu verstehen, dass Lewandowski auf keinen Fall in diesem Sommer verkauft wird. "Wer verkauft einen Spieler, der 60 Tore pro …

Artikel lesen
Link zum Artikel