Das sind die 50 besten Trainer der Welt – 5 aus der Bundesliga sind auch dabei

01.11.2018, 10:0901.11.2018, 10:11

Die englische Fußballzeitschrift "FourFourTwo" hat – wie in jedem Jahr – eine Rangliste der 50 besten Trainer der Welt veröffentlicht. Auch ein paar deutsche Trainer und Bundesligacoaches haben es ins internationale Who-is-Who der Übungsleiter geschafft.

Bester deutscher Trainer ist – das spoilern wir jetzt, weil's eh keine Überraschung ist – Jürgen Klopp vom FC Liverpool. Bayern-Trainer Niko Kovač hat es gerade so in die Top 30 geschafft. Ob Uli Hoeneß schon eine Pressekonferenz deswegen einberufen hat...?

Hier die Top 10 der besten Trainer:

10. Ernesto Valverde (FC Barcelona)

Ernesto Valverde, 54, ist seit Sommer 2017 Trainer bei den Katalanen. Der Spanier wurde seitdem einmal Meister, einmal Pokalsieger und einmal Superpokalsieger.
Ernesto Valverde, 54, ist seit Sommer 2017 Trainer bei den Katalanen. Der Spanier wurde seitdem einmal Meister, einmal Pokalsieger und einmal Superpokalsieger.
Bild: imago/ZUMA Press/javier bonilla

9. Julian Nagelsmann (TSG Hoffenheim)

Julian Nagelsmann ist erst 31, aber durch seine erfolgreich Arbeit bei der TSG Hoffenheim bereits einer der begehrtesten Trainer in Europa. Im Sommer geht er für knapp fünf Millionen Ablöse zu RB Leipzig.
Julian Nagelsmann ist erst 31, aber durch seine erfolgreich Arbeit bei der TSG Hoffenheim bereits einer der begehrtesten Trainer in Europa. Im Sommer geht er für knapp fünf Millionen Ablöse zu RB Leipzig.
Bild: imago/Avanti/Ralf Poller

8. Maurizio Sarri (FC Chelsea)

Bis zu 60 Zigaretten soll Maurizio Sarri, 59, am Tag rauchen. Seit Sommer ist der Italiener Trainer bei den "Blues", hat von den ersten 15 Spielen mit seinem neuen Club nur eins verloren. 
Bis zu 60 Zigaretten soll Maurizio Sarri, 59, am Tag rauchen. Seit Sommer ist der Italiener Trainer bei den "Blues", hat von den ersten 15 Spielen mit seinem neuen Club nur eins verloren. 
Bild: imago/PA Images/nigel french

7. Mauricio Pochettino (Tottenham)

Mauricio Pochettino, 46-jähriger Argentinier, ist seit Mai 2014 Trainer von Tottenham. Davor war er in Southampton und bei Espanyol Barcelona.  
Mauricio Pochettino, 46-jähriger Argentinier, ist seit Mai 2014 Trainer von Tottenham. Davor war er in Southampton und bei Espanyol Barcelona.  
Bild: imago/ZUMA Press

6. Didier Deschamps (Frankreich)

Didier Deschamps ist im Sommer mit Frankreich Weltmeister geworden. Das schaffte er auch 1998 als Spieler. Der 50-jährige Franzose beendete im Sommer 2001 seine aktive Karriere. 
Didier Deschamps ist im Sommer mit Frankreich Weltmeister geworden. Das schaffte er auch 1998 als Spieler. Der 50-jährige Franzose beendete im Sommer 2001 seine aktive Karriere. 
Bild: imago/Cathrin Müller/M.i.S.

5. Jürgen Klopp (FC Liverpool)

Jürgen Klopp passt zu Liverpool wie die Faust aufs Auge. Die Fans lieben den 51-jährigen gebürtigen Stuttgarter, der seit 2015 an der Anfield Road arbeitet. 
Jürgen Klopp passt zu Liverpool wie die Faust aufs Auge. Die Fans lieben den 51-jährigen gebürtigen Stuttgarter, der seit 2015 an der Anfield Road arbeitet. 
Bild: imago/MB Media Solutions/gerard binks

4. Massimiliano Allegri (Juventus Turin)

Max Allegri, 51, steht seit 2014 bei den "Bianconeri" an der Seitenlinie. Er wurde schon viermal Meister und Pokalsieger mit Juve. 
Max Allegri, 51, steht seit 2014 bei den "Bianconeri" an der Seitenlinie. Er wurde schon viermal Meister und Pokalsieger mit Juve. 
Bild: imago/Insidefoto

3. Diego Simeone (Atlético Madrid)

Diego Simeone ist bekannt für seine Emotionalität. Der 48-jährige Argentinier trainiert "Atléti" seit 2011, sein Vertrag läuft bis 2020. 
Diego Simeone ist bekannt für seine Emotionalität. Der 48-jährige Argentinier trainiert "Atléti" seit 2011, sein Vertrag läuft bis 2020. 
Bild: imago/Agencia EFE

2. Zinédine Zidane (vereinslos)

Zizou hat bis jetzt nur bei Real Madrid als Trainer gearbeitet. In seiner Amtszeit holte er in 149 Spielen im Schnitt 2,3 Punkte pro Spiel und schaffte es, dreimal in Folge die Champions League zu gewinnen.
Zizou hat bis jetzt nur bei Real Madrid als Trainer gearbeitet. In seiner Amtszeit holte er in 149 Spielen im Schnitt 2,3 Punkte pro Spiel und schaffte es, dreimal in Folge die Champions League zu gewinnen.
Bild: imago/Sven Simon/frank hoermann

1. Pep Guardiola (Manchester City)

Pep Guardiola konnte mit Manchester City zwar noch nicht die Champions LEague gewinnen, doch der Spanier steht wie sonst auch gerne an der Tabellenspitze.
Pep Guardiola konnte mit Manchester City zwar noch nicht die Champions LEague gewinnen, doch der Spanier steht wie sonst auch gerne an der Tabellenspitze.
Bild: imago/Sportimage/harry marshall

Und das sind die übrigen 40 auf der Liste:

  • 11. Tite (Brasilien)
  • 12. Leonardo Jardim (vereinslos)
  • 13. Eusebio di Francesco (AS Rom)
  • 14. Lucien Favre (Borussia Dortmund)
  • 15. Marcelino (FC Valencia)
  • 16. Luis Enrique (Spanien)
  • 17. Janne Andersson (Schweden)
  • 18. Antonio Conte (vereinslos)
  • 19. Phillip Cocu (vereinslos)
  • 20. Thomas Tuchel (Paris St-Germain)
  • 21. Zlatko Dalić (Kroatien)
  • 22. Paolo Fonseca (Schachtar Donetsk)
  • 23. Gian Piero Gasperini (Atalanta)
  • 24. Pablo Machin (FC Sevilla)
  • 25. José Mourinho (Manchester United)
  • 26. Domenico Tedesco (Schalke 04)
  • 27. José Bordalas (Getafe)
  • 28. Renato Gaucho (Grêmio)
  • 29. Niko Kovač (Bayern München)
  • 30. Bruno Genesio (Lyon)
  • 31. Unai Emery (Arsenal)
  • 32. Marcelo Gallardo (River Plate)
  • 33. Sérgio Conceição (Porto)
  • 34. Rafa Benítez (Newcastle)
  • 35. Marco Giampaolo (Sampdoria)
  • 36. Adi Hütter (Eintracht Frankfurt)
  • 37. Abdullah Avcı (Istanbul Başakşehir)
  • 38. Stefano Pioli (Fiorentina)
  • 39. Luciano Spalletti (Internazionale)
  • 40. Gareth Southgate (England)
  • 41. Eddie Howe (Bournemouth)
  • 42. Quique Setién (Real Betis)
  • 43. Rudi Garcia (Marseille)
  • 44. Abel Ferreira (Braga)
  • 45. Ariel Holan (Independiente)
  • 46. Juan Carlos Osorio (Paraguay)
  • 47. Sean Dyche (Burnley)
  • 48. Ricardo Gareca (Peru)
  • 49. Simone Inzaghi (Lazio)
  • 50. Brendan Rodgers (Celtic)

13 italienische Trainer, die unfassbar gut angezogen sind

1 / 15
13 italienische Trainer, die unfassbar gut angezogen sind
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Deutschlands beste Skaterin ist elf Jahre alt

Video: watson/Lia Haubner, Arne Siegmund

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen

Real Madrid: Diese DFB-Stars haben die Spanier im Visier

Toni Kroos könnte bald bei Real Madrid nicht mehr der einzige deutsche Nationalspieler sein. Das berichtet zumindest die spanische Zeitung "AS". Demnach möchte der spanische Rekordmeister Antonio Rüdiger verpflichten und den Rechtsfuß für die Abwehr einplanen – allerdings nicht in diesem Sommer.

Der Plan sieht vor, den Chelsea-Verteidiger 2022 nach der "Alaba-Formel" zu verpflichten. Also ablösefrei, um Geld zu sparen. Im nächsten Sommer endet der Vertrag von Rüdiger in London. Aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel