Sport
Bild

Bild: imago/gettyimages/montage

Achtung Verwechslungsgefahr! Eintracht macht historisches Tor nochmal

Verrückt!

Ziemlich genau 20 Jahre später ist beim gestrigen 4:1 Sieg von Eintracht Frankfurt das historische Tor aus dem Abstiegskampf von 1999 einfach noch einmal gefallen. Das 3:1 von Sebastian Haller sah genauso aus, wie seinerzeit das rettende Tor des Norwegers Jan Aage Fjortoft.

Wie Fjortoft selbst sah:

1999 vs. 2019:

Es war der letzte Spieltag der Saison 1998/99 als der Norweger Eintracht mit dem Tor zum 5:1 gegen Kaiserslautern in der 89. Minute vor dem Abstieg rettete. Wie am Donnerstag Haller täuschte er rechts einen Schuss an und überlistete den Torwart mit einem Links-Schuss.

(hd)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Der BVB sitzt demnächst bei Domian" – die lustigsten Reaktionen zum Klassiker

Spitzenspiel, deutscher Clasico oder Klassiker: Das Duell zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund hatte viele Namen. Es sollten die zwei besten deutschen Klubs aufeinandertreffen, doch keiner dieser Namen wurde dieser Begegnung am Samstagabend gerecht.

Der FC Bayern dominierte im ersten Bundesliga-Spiel unter Interimstrainer Hansi Flick den unter der Woche noch so furios aufspielenden BVB nach Belieben und ließ dem Vizemeister aus der vergangenen Saison (mal wieder) keine Chance. …

Artikel lesen
Link zum Artikel