Hier kommen 8 neue Strophen für den Modeste-Song

watson sport

Anthony Modeste kehrt zum 1. FC Köln zurück und ganz Köln steht Kopf wie sonst nur am Rosenmontag!

Noch in dieser Woche war der Franzose in der Bundesliga im Gespräch – Schalke und Stuttgart sollen Interesse gehabt haben. Einen Tag später machte der "Effzeh" das Modeste-Comeback klar.

Der Publikumsliebling ist wieder da und damit wird natürlich auch ein Klassiker des Kölner Fankurven-Liedgutes wiederbelebt: Der Modeste-Song! 

Der Modeste-Song von Ikke Hüftgold:

abspielen

Video: YouTube/Summerfield Records

Seitdem klar ist, dass der Franzose zurück in Köln ist, rollt eine kreative Lawine mit neuen Modeste-Strophen durchs Internet

Wir haben die 8 besten neuen Strophen für euch gesammelt:

Bild

@Patrickreu22 via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@cs_fcbm via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@IndigoFX_ via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@Mazzle5 via Twitter. Zur Erklärung: Der Transfer wurde auf der Gala zum 70. Geburtstag des FC Köln verkündet. bild: imago/montage: watson

Bild

@UUlrichsen via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@DsVzRBL via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@derpolit via Twitter bild: imago/montage: watson

Bild

@12te_mann via Twitter bild: imago/montage: watson

Habt ihr auch noch Ideen für neue Strophen? Schreibt sie uns in die Kommentare!

Und noch ein berühmter Kicker, dem nicht nur ein Gesang gewidmet wurde:

(as)

11 nachdenkliche Markus-Anfang-Wortspiele gleich zu Anfang

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mehmet Scholl über Flick-Aus: "Verleumdung, Lügen, Intrigen"

Hansi Flick verabschiedet sich zum Saisonende vom FC Bayern: Für viele nicht verständlich, denn der Trainer hat mit den Münchnern in den vergangenen eineinhalb Jahren sechs Titel geholt. Der ehemalige Bayern-Offensivspieler und heutige Experte Mehmet Scholl weiß über die internen Vorgänge Bescheid. Im "Bild"-Podcast witterte der 50-Jährige "Verleumdung, Lügen, Intrigen".

Der offizielle Grund für den Abgang von Flick sind die Auseinandersetzungen des Trainers mit der Bayern-Führungsriege. …

Artikel lesen
Link zum Artikel