Sport

Unfassbarer 100-Meter-Sprint: Dieser Siebenjährige ist eine kleine Maschine

Achtung, hier kommt Rudolph!

Ok, wir müssen wahrscheinlich ein wenig weiter ausholen: Der siebenjährige US-Nachwuchssportler Rudolph "Blaze" Ingram geht in diesen Tagen mit rasanter Geschwindigkeit viral. Warum?

Na, weil "Blaze" so flott wie kaum ein anderer. Am vergangenen Sonntag stürmte die kleine Sprint-Kanone zu (in ihrer Altersgruppe) Rekord-zerschmetternden 13,48 Sekunden auf 100 Metern. 

Hier geht "Blaze" ab wie die berühmt-berüchtigte Katze von Herrn Schmitz...

Nur um den irren Speed des kleinen Amerikaners mal zu verdeutlichen: Der absolute Weltrekord - 9,58 Sekunden von Usain Bolt 2009 in Berlin - wurde in gerade einmal vier Sekunden schneller ersprintet. Und "Blaze" hat sicherlich noch einiges an Potential. 

Schon seit einigen Jahren begeistert der US-Amerikaner die Leichtathletik-Gemeinde: Nicht nur auf der roten Tartanbahn – sondern auch auf Instagram ist Blaze flotter unterwegs als du. In der App hat die Sprint-Hoffnung bereits mehr als 320.000 Follower angesammelt.

Noch ist Ingram aber nicht das schnellste Kind der Welt: Der inoffizelle Weltrekord für Siebenjährige über 100 Meter liegt gemäß dem "Guardian" seit August 2011 bei 13,46 Sekunden, aufgestellt von einem gewissen Willie Washington in New Orleans.

Und er läuft, und läuft und läuft...

(pb)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trotz Schulpflicht: Warum 15-jähriges BVB-Talent am Trainingslager teilnehmen darf

Borussia Dortmund bereitet sich auf die neue Saison vor. Das Team um Trainer Lucien Favre absolviert momentan im Schweizer Kurort Bad Ragaz sein Trainingslager. Gleichzeitig geht in Nordrhein-Westfalen die Schule wieder los. Die meisten BVB-Profis dürfte das kalt lassen, mit Ausnahme von Youssoufa Moukoko. Denn das 15-Jährige Ausnahmetalent ist eigentlich noch schulpflichtig und müsste demnach gemeinsam mit seinen Klassenkameraden nach den Sommerferien wieder die Schulbank drücken.

Doch das ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel