Bild: imago sportfotodienst

RB-Quiz: Wetten, ihr könnt Leipzig und Salzburg nicht auseinanderhalten?

20.09.2018, 16:25

Wenn die Red-Bull-Schwesterclubs Leipzig und Salzburg am Donnerstagabend miteinander... Verzeihung, gegeneinander... spielen, dann stehen dort zwei völlig verschiedene Clubs auf dem Platz. Und der sportliche Wettbewerb wird sicherlich nicht ad absurdum geführt. So sieht das zumindest die Uefa, die RB Salzburg bei diesem Wettbewerb aber sicherheitshalber als FC Salzburg zugelassen hat.

Der ähnliche Name der beiden Clubs? Zufall. Der gleiche Mäzen? Kann passieren. Dass RB-Leipzig-Trainer Ralf Rangnick mal Sportdirektor in Leipzig und in Salzburg war? Ach, war das so? Dass seit 2012 ganze 17 Spieler mit Salzburger Vergangenheit nach Leipzig wechselten? Spieler wechseln eben ab und zu den Club.

Ihr glaub dem nicht? Dann überzeugt euch selbst, wie unterschiedlich beide Vereine sind:

Quiz

Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt

1 / 9
Diese Sport-Stars haben die Sportart gewechselt
quelle: ipol / gianni congiu
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Hoffen, dass sie uns nicht wiedersehen": Die Sommerpause aus Sicht eines arbeitslosen Fußball-Profis

Im März 2016 spielte Melvyn Lorenzen noch eine Halbzeit für Werder Bremen gegen den FC Bayern München. Aktuell heißen die Gegner für den mittlerweile 27-Jährigen SV Quitt Ankum, KFC Uerdingen und Eintracht Rheine. Lorenzen ist gerade vereinslos und absolviert das Trainingslager der Vereinigung der Vertragsfußballer (VDV).

Zur Story