Interview
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Wilson Gonzalez Ochsenknecht mit einem Lätzchen für den guten Zweck. foto: Delia Baum

Projekt zeigt, wie fatal es sein kann, Kinderfotos auf Social Media zu posten

Eltern sind stolz auf ihre Kinder. Und das stellen sie gerne zur Schau. Häufig passiert das im Internet auf Instagram oder Facebook. Eltern posten ihre Kinder ohne Unterlass, ohne dass ihre Kleinen in der Lage sind, überhaupt ihre Erlaubnis zu geben.

Die Bloggerin und Moderatorin Toyah Diebel wollte vor zehn Monaten etwa auf die Privatsphäre von Kindern aufmerksam machen und photoshoppte ihr Gesicht auf die Bilder von Kindern, die sie im Netz fand.

Wütende Eltern sorgten dafür, dass ihr Instagram-Account daraufhin gesperrt wurde. (watson berichtete)

Doch Toyah hat das Thema anscheinend nicht losgelassen, und so hat sie sich was einfallen lassen.

"DEIN KIND AUCH NICHT." heißt das Projekt. Sie und Schauspieler Wilson Gonzalez Ochsenknecht ließen sich in Situationen ablichten, in denen eigentlich nur Kinder fotografiert werden. Auf der Website können Leute auch Bilder von sich selbst posten.

Das ist Toyah:

Bild

foto: delia baum

Wir haben mit Toyah über das Projekt gesprochen und warum sie nicht genug davon hat, sich mit postwütigen Eltern anzulegen.

watson.de: Wie fies können eigentlich Eltern sein?
Toyah Diebel: Eltern sind wie Löwen und wollen ihr eigenes Kind schützen. Dazu kommt, dass viele nicht zugeben können, dass sie in der Erziehung etwas falsch gemacht haben. Ich hatte offensichtlich nicht davon genug, mich mit ihnen auseinanderzusetzen. Ich finde das Thema so unglaublich wichtig, weil sich im Hinblick auf Persönlichkeitsrechte von Kindern noch nichts passiert ist.

Du unterscheidest in verschiedenen Kategorien bei Kinder-Bildern?
Einmal gibt es Bilder, die ihre Kinder in der Privatsphäre zeigen: Das Kind beim Schlafen, beim Weinen, auf dem Töpfchen, in der Badewanne, im Kinderzimmer, also an seinem Rückzugsort.

Dann gibt es noch die Kategorie Inszenierung. Da werden Kinder besonders fotogen hingesetzt, was ich absolut verurteile. Besonders im Zusammenhang mit einer Vermarktung durch Kooperationspartner. Das ist nichts anderes als Kinderarbeit.

Und als drittes gibt es noch die Zweckentfremdung. Wir finden Kinder vielleicht süß, doch Leute mit pädophilen Neigungen finden das nicht nur süß und werden dem was anderes abgewinnen. Diese Menschen können aber ohne Probleme die Bilder deines Kindes speichern und sogar noch drunter kommentieren. Wenn ich einkaufen wäre mit meiner zweijährigen Tochter und dann kommt ein fremder Mann und sagt zu ihr: "Du bist ja süß, du hast aber ein schönes Kleid an." Dann würde ich mein Kind vor ihm schützen. Wenn er das im Internet macht, dann freuen wir uns über den Kommentar?

www.deinkindauchnicht.org 📸 @delibaum Retusche: @wagnerchic Website: @manuelpaas

Ein Beitrag geteilt von Toyah Diebel (@toyahgurl) am

Warum funktionieren denn Bilder von Babys und Kleinkindern so gut auf Instagram?
Babys, also nicht nur Menschen-Babys, sondern auch Welpen oder Katzenbabys findet man einfach süß. Es hat etwas Reines.

Aber warum will man sehen, wie eine Mutter ihr Kind füttert? Da kann man sich auch süßere Bilder im Internet anschauen.
Ich glaube, Menschen sind sehr voyeuristisch. Promis auf dem roten Teppich interessieren niemals so sehr wie Promis zu Hause. Je intimer, desto besser und umso mehr Likes gibt es. Hochglanzbilder von Kindern holen niemals so viele Likes wie die, die in einem privaten und reinen Moment entstanden sind.

Was sagst du zu den Videos, in denen sich Eltern über ihre Kinder lustig machen?
Das finde ich schlimm. Klar kann sich niemand davon befreien, zu schmunzeln, wenn ein süßes Kind Scheiblettenkäse ins Gesicht geworfen bekommt. Ist es aber richtig, dass es online ist? Was ist, wenn das Video in fünf Jahren immer noch kursiert und die anderen Schüler es "Käse-Baby" nennen? Wir werden es erst in paar Jahren erfahren, was es mit den Kindern anstellt, wenn ihre ganze Identität schon im Netz vorhanden ist.

Viele Jugendliche gehen heute schon sensibler um mit Bildern von sich im Netz. Sie posten häufig weniger als ihre Eltern. Glaubst du, dass viele Kinder sich später an ihren Eltern rächen werden, zum Beispiel durch Sammelklagen?
Das glaube ich auf jeden Fall. Stell dir vor, deine Eltern stellen ein Bild von dir als Kind auf dem Topf in Netz und du wirst ein weltberühmtes Meme. Das würde keiner wollen.

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Überraschende Sex-Szene bei "Game of Thrones" – und die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ich sah die verstörenden Szenen der Jackson-Doku – und will trotzdem, dass ihr sie schaut

Mein Freundeskreis ist voll von Michael-Jackson-Fans. Und keiner von ihnen will die umstrittene „Leaving Neverland“-Dokumentation ansehen, die ProSieben am Samstagabend ausstrahlen wird. Nicht, weil meine Freunde leugnen, dass Jackson wahrscheinlich ein Pädophiler war. Das dachten sie auch vorher schon.

Sie schauen es nicht, weil sie sich davor fürchten, welche Gräuel die möglichen Missbrauchsopfer James Safechuck und Wade Robson in der Doku zu erzählen haben. Sie haben Angst, dass sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel