Digital

YouTube will Videos bald nicht mehr mit Werbung mittendrin zerschießen

28.11.2018, 16:4228.11.2018, 17:51

Falls ihr noch schöne lange Videos wie Filme, komplette Konzerte oder TV-Sendungen auf YouTube findet, wisst ihr, die Aufzeichnungen sind von Werbeeinspielungen zerschossen. Davor, danach und immer wieder unerwartet dazwischen flackern nervige kleine Werbespots los.

Die User nervt das schon lange, viele brachen die Videos aufgrund von zuviel Werbung ab und YouTube steuert nun offenbar gegen. Das gab der Konzern im eigenen Blog bekannt.

  • Weniger Werbung wird es zwar nicht, aber damit das Video nicht dauernd abbricht, soll man die Werbung komprimierter schauen können.
  • Die Nutzer sollen nun die Möglichkeit haben, händisch auszuwählen, ob sie gleich zu Beginn einen zweiten Spot sehen möchten.
  • Wer sich gleich zwei Spots ansieht, soll dem Online-Portal Techbook zufolge bis zu 40 Prozent weniger Unterbrechungen während des Videos ertragen müssen.
  • Beide Spots können wie gewohnt nach sechs Sekunden übersprungen werden. 

Das neue Feature soll zunächst lediglich in der Browserversion ausgerollt werden. YouTube kündigt die Neuerung noch für 2018 an. 

(pbl)

WhatsApp

Alle Storys anzeigen
Whatsapp plant neue Funktionen – Jahre nach Instagram

Snapchat, Instagram, Tiktok, Youtube, Whatsapp oder Facebook: Waren diese Apps vor knapp zehn Jahren noch grundverschieden, haben sie sich heute immer mehr aneinander angenähert. So stammen Fotos, die nur ein einziges Mal oder nur für 24 Stunden angesehen werden können, ursprünglich von Snapchat. Vor einigen Jahren übernahm Instagram dann die Funktion und nannte sie Stories.

Zur Story