Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Kleiner Tornado in Österreich – 2 Tote bei Unwettern im Süden

13.06.18, 06:52

Dieser Sommer bleibt stürmisch: Erneut haben Unwetter im Süden Deutschlands und in Österreich gewütet. Besonders betroffen waren Niederbayern und Südbayern.

Nach starken Regenfällen begutachten Feuerwehrleute eine durch Wassermassen beschädigte Straße im Ortsteil Kranzegg. Bild: Benjamin Liss/dpa

In Österreich war ein kleiner Tornado zu sehen

Auch in Österreich kam bei dem Unwetter ein Mann ums Leben: Der Mann sei im Stadtpark von Graz von einem Baum getroffen worden, teilte die Feuerwehr laut der Nachrichtenagentur APA mit. Die Behörden ließen den Park absperren.

Im Salzkammergut filmte ein Feuerwehrmann einen "kleinen Tornado" mit seinem Mobiltelefon. Die Windhose habe ein Geländer demoliert und in der Wiese eine Schneise hinterlassen, teilte das Bereichsfeuerwehrkommando des Bezirks Liezen mit. ("Heute")

Im Bezirk Neunkirchen bei Wien wurde wegen des Unwetters ein Katastrophenalarm ausgerufen.

Und wie geht es weiter?

Am Mittwoch rechnen die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) mit Dauerregen in Teilen Südbayerns. Im Alpenraum könnte es teilweise bis zu 70 Liter pro Quadratmeter bis Donnerstagnacht regnen. Im Süden von Baden-Württemberg könne es zu Starkregen kommen.

(pb/dpa)

Quiz: Smoothie oder Müsli – wo ist mehr Zucker drin?

11 Lebensweisheiten von Promis, die dir KEIN Stück weiterhelfen

Gabriel lehrt an der Uni Bonn, den Studierenden gefällt das nicht

Diese Fehler habe ich beim Einrichten der ersten eigenen Wohnung gemacht

Wie viel Wein brauchst du, um die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten zu ertragen? 

9 Männer, die euch sehen lassen wollen, dass sie weinen

Dieser Mann sammelt alle Vornamen Deutschlands – und watson präsentiert die absurdesten

So geht Espresso Martini... und 6 weitere Kaffee-Cocktails gegen die Frühjahrs-Müdigkeit

Im Jahr 2030 besitzt du nichts und dein Leben war nie besser

Warum du für Plastiktüten vielleicht bald Pfand bezahlen musst 

Europas ältester Urwald darf nicht länger abgeholzt werden

Sie deckten Weinstein-Skandal auf – und bekommen den wichtigsten Preis dafür

"Häufiger mal von Omas angefurzt" – Jodel-User erzählen vom Einzelhandel

Kollegah und Farid Bang werden zum "Grenzfall" für den Echo

Kollegah, Farid Bang & Westernhagen – der watson-Guide zum Echo-Streit

Herzlich willkommen! Hier kannst du die watson-Redaktion stalken

So viele Kalorien haben Schokoriegel wirklich - "joghurt-leicht" geht anders!

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

IKEA-Mitarbeiter packen aus: Das sind die krassesten Ausraster von Kunden

Diese schwangere Kuh soll sterben, weil sie die EU-Grenze überschritt

Wie eine Putzfrau zur stillen Heldin beim Attentat von Lüttich wurde

Good-News: Neuseeland hebt Verurteilungen wegen Homosexualität auf 👬

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

Bist du bereit? Die größte Weinprobe aller Zeiten steht kurz bevor

In diesen 18 Ausbildungsberufen verdienst du am wenigsten

Wenn du Harry Potter magst, wirst du diese Turnerin lieben! 😍🦉😍

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

10 Gründe, warum Katzen uns allen überlegen sind – auch dir!

Blinder und tauber Hund rettet Mädchen das Leben 👍

Ariana Grande singt "Natural Woman" für Aretha Franklin – und weint

Für dieses Mädchen beißen Menschen in Zitronen 

Schöne Musik, aber kein Kleingeld? Londons Straßenmusiker akzeptieren jetzt auch Karte

Na, Steuererklärung gemacht? 5 Mythen im watson-Check

Psychisch krank oder straffällig – in Bayern bald das Gleiche?

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

"Hört nicht auf das, was euch Frauenzeitschriften sagen!"

Ich kann beim Gärtnern nur noch an Sex denken – dank dieser FB-Gruppe

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Welche Rolle spielte die Mutter? Und 4 weitere Fragen zum Freiburger Missbrauchsfall

In einem der weitreichendsten Fälle sexuellen Kindesmissbrauchs in Deutschland erging am Dienstag in Freiburg das Urteil gegen die beiden mutmaßlichen Haupttäter. 

Die Mutter des Kindes muss zwölf Jahre und sechs Monate in Haft. Ihren einschlägig vorbestraften Lebensgefährten verurteilten die Richter zu zwölf Jahren Gefängnis mit anschließender Sicherungsverwahrung.

Das Paar vermarktete den damals in Staufen bei Freiburg lebenden Jungen im Darknet - einem anonymen Bereich des Internet …

Artikel lesen