Leben

Blinder und tauber Hund rettet Mädchen das Leben 👍

"So ein guter Junge, Max!", schrieb die Polizei des Bundesstaates Queensland am Samstag auf Facebook und postete zwei Bilder des Helden-Hundes dazu.

Der blinde und taube Hund Max wurde am Wochenende zum "Ehren-Polizeihund" ernannt. Denn Max ist ein echter Held: In der Nacht zu Freitag beschützte das Tier ein dreijähriges Mädchen namens Aurora vor der unwirtlichen australischen Wildnis mit ihren gefährlichen Schlangen und Kojoten. 

"So ein guter Junge, Max!"

Am nächsten Morgen führte der Australische Treibhund dann die Angehörigen zur kleinen Aurora geführt. (news.com.au)

Die Dreijährige war allein mit Max ins Buschland gelaufen – und kam mit einem Schrecken und ein paar kleinen Kratzer davon.

Der Koordinator der Rettungskräfte, Ian Phipps, sagte dem australischen Sender ABC, dass Aurora großes Glück gehabt habe, mit Max einen so treuen Beschützer an ihrer Seite gehabt zu haben. 

(jd/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Hallo ihr Penner": Hartz-IV-Empfänger beleidigt – die lassen das nicht auf sich sitzen

Eine kleine sarkastische Protestgruppe, bestehend aus zwei Arbeitslosen-Vereinen, hat sich am Montag vor dem Kölner Jobcenter versammelt. Sekt wurde getrunken, außerdem hat es reichlich "Arme Würstchen"-Anspielungen gegeben, wie der Kölner "Express" berichtet. Warum der ganze Trubel?

Der Protest richtete sich gegen zwei Schreiben, die die Arbeitslosen-Vereine zuvor bekommen hatten. "Hallo ihr Penner" lautet die Anrede. Und es geht munter weiter: In den Briefen wurden die Mitglieder der Kölner …

Artikel lesen
Link zum Artikel