Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nachricht auf WhatsApp gelöscht? So kannst du sie auf Android trotzdem lesen

Ein altbekanntes Problem – für das es jetzt jedoch eine Lösung gibt.

Jeder kennt es: WhatsApp ist geöffnet, die Spannung auf die eben aufgeploppte Nachricht steigt, und dann das: "Diese Nachricht wurde gelöscht." Ach ja? Was stand denn da bitte?"

Um herauszufinden, was in der gelöschten Nachricht steht, brauchst du eine App. Dafür musst du allerdings deine eigenen Chats mit der Anwendung teilen. Ein Umstand, der nicht allen gefallen dürfte.

Und so geht's:

App Notification History Log laden

Im ersten Schritt musst du die App "Notification History Log"  im Google Play Store herunterladen.

Zugriff erlauben

Nach der Installation muss der App der notwendige Zugriff auf Whatsapp erlaubt werden. Dann einfach auf die App "Notification History Log" tippen und nach Whatsapp-Benachrichtigungen suchen.

Lies alle Nachrichten!

Die gelöschten Nachrichten werden unter 'android.text' angezeigt.

Was ist als nächstes zu tun?

Nach der Installation den Startbildschirm lange drücken, um die Schaltfläche "Widgets" aufzurufen. Unter "Widgets" muss auf "Aktivitäten" geklickt werden, dann auf Einstellungen gehen und auf "Benachrichtigungsprotokoll" tippen – gelöschte Whatsapp-Nachrichten sind nun einsehbar.

Bild

Diese Anzeige erscheint in Whatsapp, wenn dein Chatpartner seine Nachricht an dich gelöscht hat.

Bild

Durch den Trick taucht der gelöschte Text deines Gegenübers wieder auf.

Eine weitere Möglichkeit, um gelöschte Nachrichten doch noch zu lesen

Wenn man die oben genannte App nicht laden möchte, kann man ebenso "Launcher Nova" benutzen. Auch dieses Programm kann auf alle deine Chatverläufe zugreifen und etwaige Daten, wie Handynummern oder Schlagworte, herausfiltern.

Bei so viel Datenteilerei vielleicht ein kleiner Rat zum Schluss: Warum auch immer sich jemand dazu entscheidet seine Nachricht zu löschen – es ist sein gutes Recht. Manche Nachrichten sollten auch lieber im Papierkorb bleiben.

Aber wenn du deine Neugier nicht bremsen kannst, dann sind die beiden Android-Apps vielleicht tatsächlich der richtige Weg für dich.

(sd)

Das könnte dich auch interessieren:

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auch Android und iPhone betroffen: WhatsApp stellt Support für diese Smartphones ein

Es soll nicht mehr überall sein. WhatsApp lässt uns nun bereits seit sieben Jahre miteinander chatten, und mit zunehmenden Alter entledigt sich die App nun auch so mancher Verpflichtung. Etwa die, auf älteren Smartphone-Geräten verfügbar zu sein. Das betrifft vor allem Windows-Phone-Benutzer, aber eben nicht nur:

Auf einem am vergangenen Dienstag veröffentlichten Blog-Eintrag von WhatsApp über die Zukunft der Chat-App auf den Betriebssystemen Android und iOS heißt es, man wolle sich künftig …

Artikel lesen
Link zum Artikel