Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Netflix

Die Queen-Darstellerin wird unfair bezahlt – und sie nur so 🤷👑

"The Crown" ist die bislang teuerste Netflix-Originalserie. Mehr als 80 Millionen Euro soll die erste Staffel gekostet haben. Doch als nun herauskam, wie die Produktionsfirma dieses Geld ausgegeben hat, brannten in den sozialen Medien ein paar Sicherungen durch. (Vulture)

Hollywood Gender Pay Gap

In der Filmindustrie werden Männer durchschnittlich deutlich besser bezahlt als Frauen. Selbst wenn ihre Rolle in einem Film weniger prominent ist. Ein Beispiel: Mark Wahlberg, bestbezahlter Schauspieler im vergangenen Jahr, verdiente 68 Millionen US-Dollar, während Emma Stone  mit 26 Millionen US-Dollar-Gage die bestbezahlte Schauspielerin in Hollywood war.

Forbes

Die Queen verdient weniger

Auf einer Podiumsdiskussion hatte Suzanne Mackie, eine der Produzentinnen der Serie, eher beiläufig erwähnt, dass Matt Smith eine größere Gage als Claire Foy erhalten habe. Smith spielt in der Serie Prinzgemahl Philip, Foy die weibliche Hauptrolle, Königin Elisabeth II. Grund hierfür soll der größere internationale Bekanntheitsgrad von Smith gewesen sein.

FILE - In this Tuesday, Nov. 21, 2017 file photo, actors Claire Foy, left, and Matt Smith pose for photographers on arrival at the premiere of the series 'The Crown, Season 2' in central London. Producers of the Netflix drama

Bild: AP

Diese Erklärung kam bei vielen Fans der Serie allerdings nicht so gut an. Auf der Plattform Care2 wurde eine Petition gestartet mit dem Ziel, Netflix und Matt Smith dazu zu bewegen, den Differenzbetrag an die Organisation Time's Up zu spenden.

Time's Up setzt sich für ein Ende der sexuellen Belästigung von Frauen in der Filmindustrie ein. Mehr als 45.000 Unterschriften sind bislang zusammengekommen.

"Du weißt, dass der Gender Pay Gap ein echtes Problem ist, wenn noch nicht mal die Königin gerecht bezahlt wird."

Initiatoren der "Care2"-Petition

Soll Netflix nachzahlen?

Doch Smith hat sich schließlich den Gehaltsscheck nicht selber ausgestellt. Auf Twitter schrieben daher viele User, dass eigentlich die Produktionsfirma Claire Foy nachzahlen müsse.

Was in dem ganzen Hickhack vielleicht ein bisschen unterging, ist die Tatsache, dass hinter der ungleichen Bezahlung ein ernstes und strukturelles Problem steckt.

Darauf wies Philippa Lowthorpe, die bei einigen Folgen von "The Crown" Regie geführt hat, hin.

"Die Filmindustrie ist männlich dominiert; die Kultur, die dabei entsteht ist nicht gesund. Sie führt zu schiefen Machtverhältnissen und Machtmissbrauch."

Philippa Lowthorpe

Was sagt die Produktionsfirma?

Die Schauspieler hätten gegenseitig nichts von der Höhe ihrer Gage gewusst und seien jetzt zu Unrecht in den Fokus der Medien geraten, erklärte ein Sprecher der Serien-Produktionsfirma "Left Bank".

Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Schauspielern.

Reicht die Entschuldigung?

Nein, fand Jared Harris, der George VI. in der Serie gespielt hatte. Der Schauspieler machte klar, welche Reaktion er für angemessen gehalten hätte:

"Gut, sie haben sich entschuldigt. Aber, ehrlich gesagt, eine Entschuldigung UND ein Scheck wären besser gewesen. Schickt ihr einen Scheck und zahlt ihr im Nachhinein gleichviel."

Und was sagt die Queen?

Die Schauspielerin Claire Foy erklärte, sie sei überrascht, wie sehr ihre Person in den Mittelpunkt der Debatte gerückt sei.

Aber es sei auch nachvollziehbar, wenn sich Fans einer Serie, in der nun mal eine weibliche Rolle im Mittelpunkt stehe, über den Gehaltsunterschied wunderten.

Und ja, genau so äußern sich Engländer, wenn sie eigentlich eher sauer sind.

Die Produktionsfirma hat in der Zwischenzeit angekündigt, dass fortan niemand mehr Geld als die Königin verdienen wird.

Niemand sollte mehr verdienen als The Queen - oder doch?! Was haltet ihr von der Diskussion?

Das könnte dich auch interessieren:

6 Fotografen für "World Press Photo" nominiert: Hinter jedem Bild steckt eine starke Story

Link zum Artikel

Netflix macht's einfach selbst – und will 3 Filme mit deutschen Stars drehen

Link zum Artikel

Stelle dich unserem ultimativen GNTM-Quiz für Superfans!

Link zum Artikel

Rechtsextremismusverdacht: Bundeswehr suspendiert offenbar Elitesoldaten

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Link zum Artikel

"Aber so ist es halt grad" – wir haben 3 Obdachlose an ihre Schlafplätze begleitet

Link zum Artikel

Die Karriere von Rudi Assauer in 15 bewegenden Bildern

Link zum Artikel

9 Promis, die gerne (un)heimlich im Foto-Hintergrund rumlungern

Link zum Artikel

Nach rassistischem Pullover – Rapper nehmen Entschuldigung von Gucci nicht an

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Hauptsache weiterhin männlich – die verzweifelte Suche der Kirche nach Priestern

Link zum Artikel

"Wenn's dir gefällt, mach es einfach" – wieso Alexander in die sibirische Kälte zog

Link zum Artikel

Spieler selbst aufstellen – dieser Verein ist der Traum jedes FIFA-Fans

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Diese Schönheitskönigin will bei Olympia 2020 eine Medaille holen – im Gewichtheben

Link zum Artikel

Wenn du deinen Job auch so im Griff hast wie diese 17 Menschen, darfst du heute früher heim

Link zum Artikel

"Weißbier trinken und die Klappe halten" – Assauers 14 ikonischste Zitate

Link zum Artikel

Weil 5 Pfarrer Geflüchteten halfen, wurden nun ihre Häuser durchsucht

Link zum Artikel

Jetzt erkennen die Briten langsam den Brexit-Irrsinn – Panik kommt auf

Link zum Artikel

1860 München hat offenbar ein Anti-Ismaik-Banner auf der Homepage zensiert

Link zum Artikel

Real gratuliert Ronaldo nicht zum Geburtstag – und die CR7-Fans sind empört

Link zum Artikel

Das Wunder von Montana: Gefrorene Katze Fluffy wurde aufgetaut und überlebt

Link zum Artikel

Jodel: Auf einer Party rast sie aufs Klo – und merkt zu spät, dass es gar keins war...

Link zum Artikel

Teste den Sound von DOCKIN und sag uns deine Meinung!

Link zum Artikel

Ja, ich gestehe, ich habe Modern Talking gehört

Link zum Artikel

Suche nach Fußballer Sala –  Erste Leiche aus Flugzeugwrack geborgen

Link zum Artikel

Boris Palmers verwirrender Berlin-Besuch: Im "Drogen-Park" wird es besonders bizarr

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ist Andreas Gabalier rechts, homophob und frauenfeindlich? Entscheide selbst – 9 Zitate

Er verkauft Alben ohne Ende, er füllt die ganz großen Hallen und sorgt immer wieder für ziemlich heftige Diskussionen: Heimatlover und Volks-Rock'n'-Roller Andreas Gabalier. Der Grund: Immer wieder wird ihm vorgeworfen, sich rechtspopulistisch, homophob und frauenfeindlich zu äußern.

Nun steht Andreas Gabalier erneut im Fokus der Öffentlichkeit. Am Samstag wurde er mit dem Karl-Valentin-Orden der Faschingsgesellschaft Narrhalla ausgezeichnet.

Die Verleihung des Ordens an Gabalier hatte schon …

Artikel lesen
Link zum Artikel