So faszinierend sieht ein Skisprung ganz ohne Licht aus

19.03.2018, 16:0405.04.2018, 15:05

Der dreifache Skisprung-Olympiasieger Thomas Morgenstern ist zwar im Herbst 2014 zurückgetreten – auch, weil er nach schweren Stürzen mit der Angst zu kämpfen hatte. Aber das hinderte den Österreicher nicht daran, noch einmal für eine spektakuläre Aktion zu sorgen. Morgenstern sprang in Ramsau bei kompletter Dunkelheit von der Schanze.

Der erste Skisprung ohne Licht

Vor Jahren hatte es schon mal einen ähnlichen Sprung gegeben. Bei der Eröffnung der Olympischen Spiele 1994 in Lillehammer sprang der Norweger Stein Gruben bereits im Dunkeln – sogar noch mit der olympischen Fackel in der rechten Hand. (ram)

Fackelsprung in Lillehammer

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen
Nach Wechsel im Sommer: DFB-Star enthüllt kuriose Androhung von Ex-Verein

Verträge sind dafür da, um sie einzuhalten. So einfach lautet eine Regel, die im Fußball allerdings oft nicht Bestand hat. Möchte ein Spieler einen Klub verlassen, kommt es immer wieder vor, dass der Profi nicht zum Training erscheint, zu spät ist oder lustlos auftritt. Er versucht, einen Wechsel zu provozieren.

Zur Story