Sport

Slapstick pur – ist das noch Europa League oder schon FIFA 19?

Standard Lüttich kämpft in der Europa League noch um den Einzug in die K.o.-Phase – genau wie der gestrige Gegner FC Sevilla. Mit einer 1:0-Führung im Rücken schlagen die Belgier den Ball nach vorne, dort kommt es zum Missverständnis zwischen Ex-Wolfsburg-Verteidiger Simon Kjaer und Torwart Tomas Vaclik.

Kjaer will zurückköpfen, Vaclik den Ball außerhalb des Strafraums befreien. Mit riesigem Einsatz kann Vaclik das Gegentor gerade noch verhindern – auch weil sich Lüttich im Abschluss äußerst umständlich anstellt.

Slapstick at its Best!

Immerhin haben die Belgier den Sieg über die Zeit gerettet und stehen jetzt punktgleich mit Sevilla auf Rang zwei der Gruppentabelle.

Was Rooney, Torres, Drogba und Co. heute gekostet hätten

"Was kostet die Welt, Digger!"

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Man kann ihn nur mit 10 Bananen stoppen" – nächster Rassismus-Skandal um Lukaku

Italiens Fußball hat seinen nächsten Rassismus-Skandal – und wieder trifft es den neuen Inter-Stürmer Romelu Lukaku. Dem Belgier versuchten vor zwei Wochen sogar die eigenen Fans klarzumachen, dass Affenlaute nicht rassistisch seien.

Diesmal waren es jedoch nicht die Fans, sondern ein TV-Experte, der für den Eklat sorgte. Luciano Passirani sagte in der Sendung "QSVS" (Qui Studio a Voi Stadio) auf dem Milan-nahen TV-Sender "Telelombardia" über Romelu Lukaku, dass dieser bloß gestoppt werden …

Artikel lesen
Link zum Artikel