Leben
Bild

Bisschen Beef ist immer. imago/watson-montage

"Alle hast du enttäuscht" – hier rechnet Capital Bra mit Bushido ab

In der Berliner Rap-Szene gibt es weiterhin Beef.

In einem einminütgen Instagram-Video hat Capital Bra nun mit seinen früheren Label-Boss Bushido abgerechnet. Natürlich nicht namentlich. (Soviel "Anstand" muss sein?)

In dem Song, aufgenommen aus dem Innenraum eines Autos, ärgert sich Capital Bra über fehlende Loyalität ihm gegenüber: 

"Ich schenk den Leuten Liebe und sie hab’n sie nicht zu schätzen. Bin immer noch am Kämpfen, du weißt es doch am besten. Wenn Diamanten nicht mehr glänzen …"

Ende des vergangenen Monats trennte sich Capital Bra von seinem langjährigen Produzenten Bushido. Mit "Ersguterjunge" (EGI), dem Label von Bushido, will Capital Bra auch nicht mehr zusammenarbeiten.

Der Bruch zwischen den beiden ist wohl endgültig. Damals sagte er über seinen eigenen Label-Kumpel: "Ich bin nicht mehr bei EGJ, da mein Label-Boss intensiv mit der Polizei arbeitet. Jetzt scheißt er Leute an, die Leute gehen in den Knast. Ich bin nicht für sowas, Polizei ist jetzt dein Team." (Bild.de)

Bushido im Bett mit der Polizei? Dieser Vorwurf kommt auch in dem neuen Instagram-Video zur Sprache. Darin ist zu hören: "LKA-Beamte, Kommissare, Detektive – vielleicht schenken sie dir Schutz, aber keine Liebe. Wir hatten Ziele, unsere Kinder haben zusammen gespielt. Ich weiß, dass all das dich nicht interessiert."

Seinem damaligen Geschäftspartner gibt Capital Bra keine großen Perspektiven: "Alle Freunde, die an deiner Seite waren, hast du enttäuscht. Doch was sag ich da, du weißt es besser. Hinter dir waren echte Männer, nicht irgendwelche Rapper"

Trotz der deutlichen Worte findet Capital Rapper gegenüber dem wohl angesprochenen Bushido dann doch noch versöhnliche Worte: "Aber alles gut. Ich soll dich von den Bratans grüßen. Gott soll dich und deine Kinder schützen. Inshallah."

Bushido erlebt gerade ohnehin nicht die angenehmsten Zeiten: Schließlich ist da auch der Clinch mit dem mutmaßlichen Clan-Chef Arafat Abou-Chaker. Die beiden hatten bis März 2018 gute Geschäfte miteinander gemacht – nach dieser Trennung steht Bushido unter Polizeischutz.

Anfang des Monats war Abou-Chaker wegen mehrerer Vorwürfe in der Sache zwischenzeitlich festgenommen worden, ein Haftbefehl wurde schließlich jedoch wieder fallen gelassen. 

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

Alleinerziehende meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel