Leben

Nein, du hast keine Drogen genommen. Das ist Kunst

Leute, lehnt euch mal zurück und zieht euch die großartige Digitalkunst von Chris LaBrooy rein!

Irgendwo bei der Schnittstelle zwischen Typographie, Architektur, Product Design und Visual Art befindet sich der Schotte, der inzwischen ein beachtliches Portfolio vorweisen kann.

Wir aber konzentrieren uns auf seine Auto-Kreationen. Denn die sind schlicht unglaublich:

Boah.

Morning dip. 911 RS Flamingo splash #porsche #flamingo #inflatable #summer #palmtrees

Ein Beitrag geteilt von Chris Labrooy (@chrislabrooy) am

Jaguar XJS in the desert. #desert #jaguar #sunshine

Ein Beitrag geteilt von Chris Labrooy (@chrislabrooy) am

Four pink Porsche 911 Carrera RS #Porsche #porsche911 #palmsprings #sunshine #pink

Ein Beitrag geteilt von Chris Labrooy (@chrislabrooy) am

Wer noch mehr Chris LaBrooy abchecken will, kann dies hier tun. Das mit den Autos ist bloß eine Facette des Künstlers. Anderes ist genauso schräg – etwa das hier, das "Sesame Street Meets Wall Street" heißt:

(obi)

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Analyse

Deutsche Bahn: Wie gefährlich sind überfüllte Züge? Epidemiologe antwortet

Abstand halten hat sich als wirksames Mittel gegen die Übertragung des Coronavirus bewährt: Mindestens 1,5 Meter, besser noch 2 sollten es sein, um dem Krankheitserreger zu entgehen, der einem sonst beim Sprechen, Husten oder Niesen entgegengeschleudert werden könnte.

Nun lässt sich dieser Abstand nicht in jeder Lebenslage einhalten: Im Zug beispielsweise kommt es trotz Hygienemaßnahmen der Deutschen Bahn immer wieder zu Situationen, wo man Ellbogen an Ellbogen mit seinem Nachbarn sitzt oder …

Artikel lesen
Link zum Artikel