Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Vor dem CL-Finale – Jogi Löw erklärt das Phänomen Kroos

Luis Reiß

Bei der Nationalelf laufen die Vorbereitungen für die WM im Trainingslager in Südtirol bereits auf Hochtouren. Doch ein Schlüsselspieler fehlt: Toni Kroos. Der Mittelfeld-Stratege bestreitet an diesem Samstag noch das Finale der Champions League mit Real Madrid gegen den FC Liverpool.

Wenn Kroos heute Abend in Kiew aufläuft, wird die Nationalelf gemeinsam am TV mitfiebern.

Manager Oliver Bierhoff sagte:

"Toni weiß, dass wir ihm die Daumen drücken. Natürlich hoffen wir, dass er mit einem Titel und einem Pokal zurückkommt. Das gibt ihm ein gutes Gefühl und einen freien Kopf.“

Kroos könnte die Champions League mit den Madrilenen zum dritten Mal hintereinander gewinnen. Das gelang zwar dem FC Bayern im Vorgänger-Wettbewerb, dem Europapokal der Landesmeister, allerdings noch keiner Mannschaft in der Champions League (seit 1992).

Der Deutsche ist dabei nicht nur ein Mitläufer. Er ist der Taktgeber beim aktuell wohl größten Klub der Welt.

Bundestrainer Löw erklärt sein Erfolgsgeheimnis so:

"Er ist immer in seiner Mitte, ruht in sich, hat klare Vorstellungen und arbeitet sehr professionell. Er ist ein absoluter Schlüsselspieler und Leistungsträger. Er führt die Mannschaft aus seiner Position heraus an."

Finale oder Vorrunde? Für Kroos egal

Seine größte Stärke: Kroos sei "immer belastbar, unheimlich zielgerichtet und erfolgsorientiert". Und: "Er ist vor einem Champions-League- oder WM-Finale genauso ruhig und ausgeglichen wie vor einem Gruppenspiel. Das macht ihn so besonders.“

Bei der Mission Titelverteidigung soll er eine der zentralen Figuren werden, selbst wenn er mit einigen Tagen Rückstand ins Trainingslager einsteigen wird. Daran ließ Löw nicht den Hauch eines Zweifels und attestierte Kroos,

Laut Löw ist Kroos:

"mit seiner Spielweise und Persönlichkeit unheimlich gereift. Er hat einen riesigen Schritt gemacht"

Dieser Text erschien zuerst bei t-online.de

Das könnte dich auch interessieren:

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme im Finale von "Game of Thrones"

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der Fußball-Club mit den meisten Besuchern in Europa heißt nicht Schalke 04

Der Signal Iduna Park in Dortmund ist ja schon für sich genommen eine Legende. Egal, wen man im deutschen Fußball fragt: Sogar die ärgsten Feinde werden die Atmosphäre beim BVB nicht kleinreden können. Dazu gibt es jetzt auch eine Statistik.

Das CIES football-observatory hat ausgewertet, zu welchen internationalen Clubs in den vergangenen fünf Jahren die meisten Fans ins Stadion gekommen sind. Und das Ergebnis fiel eindeutig auf die Borussia aus Dortmund. Auch von uns einen herzlichen …

Artikel lesen
Link zum Artikel