Bild

Bei den Ausschreitungen am Samstag kam es im Hertha-Block auch zum Einsatz von Pyro-Technik. twitter-screenshot

Hertha-Fans verprügeln Einsatzkräfte mit Klodeckeln – jetzt jagt die Polizei die Vandalen

Die schweren Ausschreitungen in Dortmund beschäftigen die Liga weiter: Bei dem Bundesligaspiel am Samstagnachmittag hatten rund 100 Fans der Gastmannschaft Hertha BSC den Stadioninnenraum gestürmt – und in den Toiletten des Stadions randaliert.

Ein Bild der Zerstörung:

Bild

polizei dortmund

Laut der Dortmunder Polizei wurden in der Halbzeitpause Einsatzkräfte von Fans im Innenraum mit Toilettentüren, -schüsseln und -deckeln attackiert. Das ist auch auf Videos zu sehen, die online kursieren. Die Angreifer konnten sich nach den Attacken im Hertha-Fanblock verstecken.

Die Hertha will der Polizei bei der Aufarbeitung der Vorfälle helfen. "Es liegt auch in unserem Interesse, die Täter schnell zu identifizieren", erklärte ein Vereinssprecher am Sonntag. "Wir werden die Ereignisse sowohl vereinsintern als auch die Gründe für den Polizeieinsatz mit den Ordnungskräften analysieren."

(pb/dpa)

Wir haben FIFA 19 "ohne Regeln" getestet

Video: watson/Benedikt Niessen, Gavin Karlmeier

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Analyse

"Salihamidzic und Kahn werden keine Ära prägen": Bayern-Kenner ordnet den Abgang von Rummenigge ein

Der personelle Umbruch beim FC Bayern geht weiter. Nachdem Trainer Hansi Flick den Weggang im Sommer angekündigt hat, folgten ihm Hermann Gerland und Miroslav Klose. Nun gibt es auch eine Veränderung in der Führungsebene. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wird nach über 30 Jahren im Management des Rekordmeisters sein Amt niederlegen. Damit übergibt er seinen Posten ein halbes Jahr früher als geplant an Oliver Kahn.

Zum Abschied versuchte es Karl-Heinz Rummenigge mal mit bayerisch. "Mia bleim …

Artikel lesen
Link zum Artikel