Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Sternenhimmel high detailed starfield background BLWS507128 Copyright: xblickwinkel/McPHOTO/M.xGannx

Begebt euch mit watson, Thomas Doll, Kloppo und Co. auf eine unvergleichliche Bundesliga-Zeitreise! bild: imago sportfotodienst/watson montage

So sah die Bundesliga aus, als Thomas Doll zuletzt Bundesliga-Trainer war

Thomas Doll kehrt nach über zehn Jahren in die Bundesliga zurück. Der ehemalige DDR-Nationalspieler tritt bei Hannover 96 die Nachfolge von Andre Breitenreiter an. Der 52-jährige Doll unterschrieb bei den Niedersachsen am Sonntag einen Vertrag bis 2020, der auch für die 2. Bundesliga gilt.

96-Manager Horst Heldt frohlockte: "Er kennt die Bundesliga in- und auswendig." Kann man so sagen: Als Spieler stand Doll in mehr als 100 Spielen für den HSV bzw. Eintracht Frankfurt auf dem Platz. Zwischen 2004 und 2008 arbeitete er im deutschen Oberhaus als Trainer beim Hamburger SV und Borussia Dortmund. Den HSV führte er bis auf den dritten Tabellenplatz, den BVB rettete er vor dem Abstieg. Danach verabschiedete er sich ins Ausland, trainierte Genclerbirligi Ankara, Al Hilal Riad und Ferencvaros Budapest. 

Bild

Er ist wieder da! Bild: imago/Nordphoto/ewert

Jetzt ist Doll also wieder da. Doch es hat sich einiges getan in der Liga. Ob er sie wirklich noch in- und auswendig kennt?

Als Doll die Liga verließ, waren "Laptoptrainer" und "VAR" noch Fremdwörter, "abkippende Sechser" und "falsche Neunen" kannte höchstens Taktikguru Ralf Rangnick. RB Leipzig war noch nicht gegründet, auch Vereine wie Augsburg, Hoffenheim und Ingolstadt hatte die Liga noch nicht gesehen.  

Um euch vor Augen zu führen wie verdaaaaammt laaaaaaange das alles her ist, haben wir mal ein paar Bilder ausgegraben.

So sah die Bundesliga aus, als Doll zuletzt Bundesligatrainer war – 5 Jahre im Schnelldurchlauf:

2004

Bild

Als Thomas Doll in Hamburg das Amt des Cheftrainers übernimmt, spielen bei Hertha BSC noch Marcelinho, Yildiray Bastürk und FREDI BOBIC! Zur Verdeutlichung: Im Radio liefen "Call On Me" von Eric Prydz und "Obsesion" von Aventura rauf und runter. Sorry für die Ohrwürmer...  bild: imago sportfotodienst

Bild

Und so sah er damals aus: Trainerrebell Thomas Doll war in jeder Hinsicht rebellisch. Selbst in Sachen Button-Down-Kragen war er ein Rulebreaker.  bild: imago sportfotodienst

Bild

Wie die Zeit vergeht: Bayern gegen Stuttgart war damals ein Topspiel, Ballack-Kuranyi-Rau das Erfolgsversprechen für die deutsche Nationalmannschaft. Man trug noch Adidas Predator o. ä. mit diesen unnötigen Gummibändern an der überdimensionalen Lasche, die immer schon nach einem Spiel hinüber waren.   Bild: imago/Sportfoto Rudel

Bild

Johannes B. Kerner (r.) saß mit Thomas Brdaric im Sportstudio und die Doll-Wortwitze von "dolles Ding" bis "Dolls dolle Jungs" waren noch ganz frisch.   bild: imago sportfotodienst

2005

Bild

Deutsche Abwehrspieler waren anno 2005 reine Zerstörer und Glamour musste man sich im Ausland kaufen: Marko Rehmer (r.) ließ seine Karriere bei Eintracht Frankfurt ausklingen, während die Bayern mit Iran-Idol Ali Karimi neue Märkte erobern wollten.  bild: imago sportfotodienst

Bild

Apropos Bayern: Quälix Magath (l.) war 2005 übrigens Trainer beim Rekordmeister. Rechts: Thomas Doll.  bild: imago sportfotodienst

Bild

Weser-Zidane Johan Micoud (l.) und der junge Miroslav Klose zauberten sich mit Werder noch im Papageien-Trikot durch die Liga,... bild: imago sportfotodienst

Bild

...während Doll beim Dauerrivalen Hamburg mit Stars wie van der Vaart, Demel, Boulahrouz, Jarolim und van Buyten jubelte. bild: imago sportfotodienst

2006

Bild

Willkommen im Sommermärchenjahr 2006: Tomislav Piplica (!) hütete bei Energie Cottbus (!!) das Bundesliga-Tor (!!!). bild: imago sportfotodienst

Bild

Im Sportstudio moderierte noch Michael Steinbrecher (r.). Wer genau hinsieht, erkennt die Löcher in Dolls Jeans. Das war 2006 modern. Heute ist das auch wieder modern, und allein das zeigt, wie lange 2006 schon her ist.    bild: imago sportfotodienst

Bild

Im Jahr 2006 hieß Mittelmäßigkeit in der Bundesliga noch Arminia Bielefeld gegen Alemannia Aachen. Artur Wichniarek (M.), Laurentiu Aurelian Reghecampf (r.) und Sascha Rösler – lasst euch die (Vereins-)Namen einfach mal auf der Zunge zergehen.  bild: imago sportfotodienst

Bild

Alter, ist das lange her! Pay-TV hieß noch Premiere, Kloppo (l.) trug in Mainz Mittelscheitel und randlose Brille zum weißen Trainingsanzug, war ein unbeschriebenes Blatt. Da staunt sogar Thomas Doll. Ob er hier schon ahnt, dass dieser Mainzer Mode-Cretin sein Nachfolger in Dortmund werden wird? bild: imago sportfotodienst

2007

Bild

Auch das Jahr 2007 ist schon einige Donnerstage her: Stefan Beinlich war Kapitän der Hansa-Kogge und "KiK, der Textil-Diskont!" der nervigste Werbeslogan der Bundesliga.    bild: imago sportfotodienst

Bild

Thomas Doll traf 2007 als BVB-Trainer unter großem Medienrummel auf Huub Stevens, seinen Nachfolger beim HSV. Ob der "Knurrer von Kerkrade" hier lacht oder wegen des "dollen" Nackenschlags vor Schmerzen schreit, ist nicht ganz sicher.  bild: imago sportfotodienst

Bild

Im Jahr 2007 trug der junge Naldo noch Zahnspange und das Trikot des Karslruher SC. Reingelegt! Der Verteidiger, seinerzeit noch Bremer, trug das blau-weißen Dress natürlich nur wegen eines Trikottausches. bild: imago sportfotodienst

Bild

Und auch dieses Zeitzeugnis zeugt davon, wie viel Zeit ins Land gezogen ist: Kleines dickes Ailton im Duisburg-Outfit (kein Trikottausch!) neben Thomas Doll (l.). bild: imago sportfotodienst

2008

Bild

Man kennt sich: 2008 war auch Trainer-Urgestein Frank Pagelsdorf nochmal in der Bundesliga unterwegs, coachte damals zum zweiten Mal Hansa Rostock. Doll trainierte als Spieler in Hamburg (1998 bis 2001) unter ihm.   bild: imago sportfotodienst

M.GOMEZ-VFB-HJS-14.11.2008.

m Gomez VfB hjs 14 11 2008

2008 war Red Bull in erster Linie noch ein Energydrink, Mario Gomez ein junger Kerl. Wohlsein! Bild: imago sportfotodienst

Bild

Auch Franck Ribéry (l.) und Lukas Podolski waren noch junge Kerle, feiern hier die Meisterschaft mit Bayern München. Einer von beiden hat sein Lausbuben-Image mittlerweile abgelegt (kleiner Tipp: Er ist kein Franzose und liebt den FC Köln).  Bild: imago/hjs

Bild

Die TSG Hoffenheim im Oberhaus hat Thomas Doll als Bundesliga-Trainer gar nicht mehr erlebt. Hier zeigt Mäzen Dietmar Hopp gerade seine Pläne fürs Sinsheimer Fußballimperium auf Windows XP. Am 18. Mai 2008 macht die TSG mit einem Sieg gegen Greuther Fürth ihren Aufstieg in die erste Liga klar, Thomas Doll tritt einen Tag später in Dortmund zurück. bild: imago sportfotodienst

Heute gibt's RB auch als Leipzig-Version. Kannst du sie von der Salzburger Variante unterscheiden?

So würde eine DDR-Nationalmannschaft 2018 aussehen

"Was kostet die Welt, Digger!"

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Lia Haubner

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

"Mein Körper gehört mir!" US-Wrestlerin wird von Fan belästigt

Link zum Artikel

Chinesischer Fußballer wird nach 55 Sekunden ausgewechselt – der Grund ist zum Kotzen

Link zum Artikel

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel

Vokuhila bis Tiger: Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Samstagabend, 87. Spielminute. Westfalenstadion. Über 80.000 Fans halten den Atem an. Borussia Dortmund führt 2:1 gegen Mainz 05 und BVB-Keeper Roman Bürki rettet drei Bälle von Anthony Ujah aus nicht mal einem Meter. "Bürki hat uns zwei Punkte gerettet", fasste Thomas Delaney nach dem schmeichelhaften Sieg zusammen. Die Fans haben aber noch einen weiteren Matchwinner auserkoren: Marcel Schmelzer – obwohl der nicht eine Minute auf dem Platz stand.

Jener Schmelzer wärmte sich in der zweiten …

Artikel lesen
Link zum Artikel