Bild: dpa

Shit, wir haben jetzt schon unser CO2-Budget für ganz 2018 verbraucht

28.03.2018, 06:3028.03.2018, 07:00

Deutschland hat einer Studie zufolge bis Ende März schon so viel klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) ausgestoßen, wie nach dem Pariser Klimaabkommen für ganz 2018 erlaubt wäre.

"Deutschland dürfte in diesem Jahr insgesamt 217 Millionen Tonnen Kohlendioxid ausstoßen, ohne das Weltklima zu gefährden. Doch diese Menge wurde bereits bis zum 28. März verbraucht."
Timm Kehler, Vorstand der Brancheninitiative Zukunft Erdgas
Zeitungen der funke mediengruppe

Das ist dem Bericht zufolge das Ergebnis einer Studie der Nymoen Strategieberatung, die von der Brancheninitiative Zukunft Erdgas in Auftrag gegeben wurde und auf Daten der Umweltstiftung WWF basiert.

Damit stoße Deutschland voraussichtlich auch in diesem Jahr wieder viermal so viele klimaschädliche Gase aus wie nach dem Pariser Klimaschutzabkommen erlaubt, sagte Kehler.

Das sei besorgniserregend. Außerdem habe Deutschland diesen Punkt bereits eine Woche früher erreicht als im Vorjahr.

(dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Themen

Brand im Flüchtlingslager Moria: Was hinter dem Heuchelei-Vorwurf gegen Esken steckt

Der Brand, der das Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Mittelmeerinsel Lesbos weitgehend zerstört hat, sorgt europaweit für Entsetzen. Die dramatischen Zustände in dem Lager sind seit Monaten bekannt: Für 2800 Personen ist Moria eigentlich gebaut. Laut dem griechischen Migrationsministerium waren es zuletzt 12.600 Menschen, die dort ausharrten.

Die hygienischen Bedingungen sind katastrophal: Bis zu 1300 Menschen mussten sich dort laut "Ärzte ohne Grenzen" eine Wasserquelle teilen, bis …

Artikel lesen
Link zum Artikel