Deutschland

Beim Silvester-Feuerwerk – Frau wird von Metallsplittern getroffen und stirbt

Während des Silvesterfeuerwerks in der Nähe von Kiel ist eine 39-jährige Frau von Metallsplittern am Kopf getroffen und tödlich verletzt worden.

Die Mutter von drei Kindern war kurz nach Mitternacht in Schönberg gemeinsam mit ihrem Ehemann nach draußen gegangen, um das Feuerwerk zu genießen, wie Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittwoch in Kiel mitteilten.

Wenige Minuten später brach die 39-Jährige demnach mit einer blutenden Wunde am Kopf zusammen und war nicht mehr ansprechbar. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Kieler Krankenhaus, wo die Frau wenig später starb. Bei der Notoperation fanden die Ärzte kleine Metallsplitter im Kopf der 39-Jährigen.

"Nach jetzigem Ermittlungsstand dürften die Verletzungen nicht durch handelsübliche Feuerwerkskörper verursacht worden sein."

Das berichten die Ermittler.

Die Staatsanwaltschaft und die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion Kiel ermitteln nun auf Hochtouren wegen des Verdachts auf ein Tötungsdelikt. Unter anderem suchen die Ermittler Zeugen, die Menschen beim Hantieren mit nicht handelsüblichen Feuerwerkskörpern oder Waffen beobachtet haben könnten.

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

(as/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Welcher Franz?": Lustiges Video von Merkel begeistert das Netz

Auch Regierungschefs sind manchmal schwer von Begriff. Etwas peinlich ist das, wenn dabei die versammelten Journalisten zuschauen und den Brett-vorm-Kopf-Moment festhalten.

Jüngst traf es Angela Merkel (CDU). Als die Bundeskanzlerin am Rande der UN-Generalversammlung in New York am vergangenen Dienstag mit der niederländischen Königin Máxima zusammenkam, hatte Merkel erstmal Verständnisschwierigkeiten.

Máxima erzählte, dass sie kürzlich mit Frankreich – auf Englisch "France" – über …

Artikel lesen
Link zum Artikel