Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Markus Söder hängt Kreuze in Behörden und sagt, das sei nicht religiös

In allen Behörden der bayerischen Staatsverwaltung werden künftig Kreuze im Eingangsbereich hängen.

Doch diese sollen kein religiöses Symbol des Christentums sein, sagt der frischgebackene Bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

Das sei ein

"Bekenntnis zur Identität"

und zur

"kulturellen Prägung" Bayerns

Das Kreuz sei kein Zeichen einer Religion und kein Verstoß gegen das Neutralitätsgebot, sagte er am Dienstag nach der Kabinettssitzung.

Das Landeskabinett beschloss die Verordnung, die für die neue Vorschrift nötig ist.

Das Kreuz, das Söder anschließend in der Eingangshalle der Münchner Staatskanzlei anbrachte, hat aber durchaus religiösen Hintergrund: Es hing bis 2008 im Kabinettssaal, war ein Geschenk des früheren Münchner Kardinals Friedrich Wetter und wurde nach Söders Worten auch von diesem geweiht.

Söder mit Kreuz:

Da ist das Ding! Markus Söder hält ein nichtreligiöses Symbol. Facebookseite Markus Söder

Die Verordnung gilt ausschließlich für die Ämter des Freistaats, nicht für die Behörden der Kommunen und des Bundes in Bayern – über diese hat die Staatsregierung keine Verfügungsgewalt. Bisher schrieb die Staatsregierung Kreuze nur für Klassenzimmer der bayerischen Schulen und Gerichtssäle vor. Kreuze hängen zwar auch in manchen bayerischen Behörden, bislang aber in Eigenregie.

Hier hält Söder andere nichtreligiöse Dinge:

Söder will Verfassungsänderung

Bereits auf dem politischen Aschermittwoch in Passau plädierte Söder dafür, das christliche Bekenntnis in der Landesverfassung zu verankern:

"Ein klares Bekenntnis zu der christlich-abendländischen Prägung gibt es derzeit nicht. Ich finde, wir sollten unsere Verfassung ergänzen, dass diese Prägung auch in der Zukunft erhalten werden soll."

Markus Söder

Erste Studenten kündigen bereits Widerstand gegen Kreuze an der Uni an:

(ts mit dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

7 Filmdetails, die du noch nicht kennst (aber kennen solltest)

Link to Article

70.000 Hass-Nachrichten – Journalist gerät ins Visier von AfD und Rechtsextremen

Link to Article

"Der Akzent der Ost-Boys ist überragend" – Neustädter über Deutsche und Russen

Link to Article

Der Kampf zwischen BBC-Kamera und lustigem Brexit-Gegner ist großes Kino 🤣

Link to Article

Taxis von Frauen für Frauen – warum das in München geplant wird

Link to Article

Ein ganz normaler Beziehungsalltag – in 23 charmanten Comics

Link to Article

4 Gründe, warum Friedrich Merz das neue Feindbild der AfD ist

Link to Article

Die provokanteste Frage auf der DFB-Pressekonferenz kam von einem Kind

Link to Article

Italien bleibt stur – und ändert seine Schuldenpläne nicht

Link to Article

May kämpft für ihren Brexit-Beschluss – doch die Minister rennen ihr davon

Link to Article

"Abgefuckte Scheiße" – nun äußert sich Lena Meyer-Landrut über Insta-Hass

Link to Article

Ryanair-Flug nach Mallorca ist günstiger als ein Döner – und das ist ein Problem

Link to Article

Deutscher schlägt NHL-Spieler Zahn raus – und der reagiert ziemlich cool

Link to Article

AfD-Chef darf keine Rede in Brüssel halten – und verschweigt die wahren Gründe 

Link to Article

15 absurde Momente, die in der "Die Sims"-Welt absolut Sinn machen

Link to Article

Deshalb war Trumps Niederlage bei den Midterms brutaler als gedacht

Link to Article

Das soll der neue Netflix-Killer "Disney+" bieten

Link to Article

Dieser russische Instagram-Star macht dein Lieblings-Plattencover noch besser

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Bavaria One": Söder startet  Raumfahrtprogramm – und erntet Lacher

Markus Söder ist Regierungschef von Bayern. Noch. Am 14. Oktober sind Landtagswahlen im Freistaat. Und es sieht nicht gut aus für Söders CSU. Die hat noch nie klein gedacht. Aber jetzt legte Söder richtig los. Und forderte ein eigenes bayerisches Raumfahrtprogramm. 700 Millionen Euro will die Staatsregierung in das bayerische Raumfahrtprogramm stecken: Titel: "Bavaria One" und Markus Söder als Captain Kirk. Das sagt Söder:

Und so reagiert das Netz. 

Natürlich mangelt es nicht an Vergleichen …

Artikel lesen
Link to Article