Schau mal genau hin: Was macht denn dieser Delfin bei Lübeck?

18.07.2018, 15:51

Am Dienstagmorgen machten Männer der Lübeck Port Authority (LPA) von ihrem Boot aus eine überraschende Entdeckung: Plötzlich tauchte ein Delfin neben ihnen auf. Die LPA-Männer waren mit ihrem Boot unterwegs in der Lübecker Bucht vor Travemünde.

Das Tier schwamm ohne Scheu neben dem Boot, sprang sogar einmal elegant aus dem Wasser, was ein Video der Sichtung zeigt.

Einer der Männer sagte  den "Lübecker Nachrichten":

"Er war richtig kontaktfreudig, ist mitgeschwommen und sogar unter unserem Boot hindurch."

Die Wasserschutzpolizei Lübeck-Travemünde bestätigte gegenüber der Zeitung die Sichtung des Tümmlers, auch deren Beamten, die in der Bucht unterwegs waren, hätten das Tier gesichtet. 

Delfine leben normalerweise in mehrere Tiere umfassenden Verbänden in der Nordsee und im Atlantik, wagen sich jedoch auch immer wieder bis an die Ostseeküsten vor. Laut Lübecker Nachrichten geschah die letzte Sichtung im Mai 2015, als zwei Delfine in der Ostsee am Weißenhäuser Strand in der Nähe der Insel Fehmarn auftauchten.

(pbl)

Tiere

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9-Euro-Ticket: Christian Lindner spricht von "Gratismentalität" und sorgt für Empörung

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) sieht keine Möglichkeit für eine Nachfolge für das 9-Euro-Ticket, das für den öffentlichen Nahverkehr gilt. Für eine Fortsetzung des Tickets stünden in der Finanzplanung keinerlei Mittel zur Verfügung. Das verdeutlichte er gegenüber der "Augsburger Allgemeinen" einmal mehr. Auf Twitter sorgt Christian Lindners Haltung – und seine Wortwahl – für Empörung.

Zur Story