International

Macron ehrt Opfer von Trèbes - Frankreich und sein Heldenkult

Bild

Präsident Emmanuel Macron vor dem Sarg des in Trèbes getöteten Polizisten Arnaud Beltrame. Bild: AP

Mit einer Schweigeminute hat Frankreich am Mittwoch des bei einer Geiselnahme in Trèbes ermordeten Polizisten Arnaud Beltrame gedacht. Es folgte eine Gedenkfeier auf dem Ehrenhof des Invalidendoms in Frankreich. 

Symbolisch verneigte sich Macron vor dem Sarg mit den sterblichen Überresten Beltrames und ehrte ihn postum mit dem Orden der Ehrenlegion, dem höchsten Orden, den Frankreich zu vergeben hat. 

Macron verleiht den Orden der Ehrenlegion

Macron würdigte den Gendarmen am Mittwoch in Paris als "Helden", der den "französischen Geist des Widerstands" verkörpere. Und so erklang auch am Mittwoch der "chant des partisans" - Das Lied der Partisanen aus dem Zweiten Weltkrieg. 

Das Lied der Partisanen

abspielen

Video: YouTube/MemorialdeGaulle

Es wurde 1943 verfasst und von der Chansonsängerin Anna Marly aufgenommen, verbreitet über die BBC war das Lied bald die Erkennungsmelodie der Widerstandskämpfer gegen die Besatzer der deutschen Wehrmacht. Es ruft zu Sabotageakten auf und zum Kampf auf Leben und Tod.

"Freund, wenn du stirbst, tritt ein anderer aus dem Schatten, um deinen Platz einzunehmen", heißt es in dem Chanson.

Jeder wusste also, worauf Macron anspielte. Beltrame, 44, hatte sich am vergangenen Freitag bei einer Geiselnahme in einem Supermarkt im südfranzösischen Trèbes gegen eine Frau eintauschen lassen und freiwillig in die Gewalt des islamistischen Attentäters begeben. 

Beltrame habe sich "der islamistischen Aggression, dem Hass, dem mörderischen Wahnsinn" entgegengestellt. Zugleich rief der Staatschef die Franzosen angesichts der Gefahren des Islamismus zu "Wachsamkeit und staatsbürgerlichem Pflichtgefühl" auf.

Es ist also zum einen eine Militarisierung der Innenpolitik, die Marcron da betreibt. Zum anderen aber ein bewusstes Anknüpfen an den republikanischen französischen Heldenkult, der im Ausland manche verstört.

Schon die Nationalhymne "Marsellaise" aus der Zeit der Französischen Revolution klingt martialisch. Verkörpert aber die republikanische Idee für die Freiheit notfalls auch zu sterben. 

Erinnerung an Beltrame in Frankreich

Beltrame war vom Angreifer ermordet worden, kurz bevor die Polizei den Supermarkt gestürmt hatte und den Attentäter erschoss. Radouane L., 25, soll Kontakte in die islamistische Szene gehabt haben. Auch Frankreichs Sicherheitsdienste hatten ihn erfasst. Er war mit seinen Eltern 2004 aus Marokko nach Frankreich gekommen. 

Er hatte die Freilassung von Salah Abdeslam gefordert, dem einzig überlebenden Attentäter der Anschläge von Paris 2015.

Die marokkanischen Behörden beklagten inzwischen die Informationspolitik der französischen Sicherheitskräfte. Sie hätten nicht gewusst, dass Radouane L. in der französischen Gefährderdatei erfasst worden sei. L. sei 2012 in Marokko gewesen. Seine Familie sei nach den Anschlägen von Trèbes überprüft worden, ohne islamistische Anahltspunkte zu finden, hieß es aus Marokko.

In Paris säumten tausende Menschen die Straßen, als Beltrames Sarg von der Ruhmeshalle Panthéon zum Ehrenhof des Invalidendoms überführt wurde. An der Gedenkfeier nahmen auch Macrons Vorgänger Nicolas Sarkozy und Francois Hollande teil. 

Der Gendarm soll am Donnerstag im südfranzösischen Ferrals beigesetzt werden, wo er zuletzt gelebt hatte.

(dpa, AFP)

Das könnte dich auch interessieren:

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Fortnite"-Weltmeister zockt zuhause – plötzlich steht die Polizei im Haus

Link zum Artikel

Fan fragt nach ausstehendem Helene-Fischer-Interview – Frank Elstner reagiert

Link zum Artikel

Frisch getrennt & frisch verliebt? Miley Cyrus küsst schon eine Neue

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Sat1 zieht Konsequenzen für alle aus Regelverstoß

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

"Bachelorette": Oggys Bart ist "ab" & 12 weitere hohle Highlights

Link zum Artikel

Walvorhäute und zertanzte Kleider: Wolfgang Joop berichtet von der Klum-Hochzeit

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas US-Reise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

Hickhack um verletzten Sané: Verbrennen die Bosse gerade ihren guten Ruf?

Link zum Artikel

"Unglaublich hässliche Szenen" – Seenotretterin berichtet Lanz über Mittelmeer-Krise

Link zum Artikel

"Dunja Hayali": Carola Rackete tritt erstmals im TV auf – und wird schon vorab angegangen

Link zum Artikel

Arm, einsam, krank: Doris erzählte ihre Geschichte – jetzt kommt endlich Hilfe

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

"Bachelorette": Mit seinem Geständnis rührt dieser Kandidat Gerda zu Tränen

Link zum Artikel

ZDF weist Kritik an Dunja Hayalis Interview mit Carola Rackete zurück

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

Kovac wird nach Perisic gefragt – und lässt dann seinen ganzen Transfer-Frust raus

Link zum Artikel

Kampf um den TV-Sommer: Wie Prosieben Gegner RTL übertrumpft – und warum Zuschauer wüten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – darum sagt Sat.1 Janine das nicht

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Heidi Klum übertreibt ihr Flitterwochen-Glück auf Instagram – Fans reagieren beschämt

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Überraschende Studie: Warum Motz-Kinder später mehr Geld verdienen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Salvinis 16-jähriger Sohn dreht Runde mit Polizei-Jet-Ski – jetzt ermitteln die Behörden

Wirbel um den Sohn des italienischen Innenministers: Die Tageszeitung "Repubblica" veröffentlichte am Dienstag ein Video, das den 16-jährigen Sohn von Matteo Salvini auf einem Jet-Ski der italienischen Polizei zusammen mit einem Beamten zeigt.

Ein Journalist filmte die Szene im Badeort Milano Marittima. Auf Anfrage der "Repubblica" teilte die Verwaltung von Ravenna mit, es seien Ermittlungen wegen des Vorfalls eingeleitet.

Oppositionspolitiker Emanuele Fiano (Partito Democratico) empörte sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel