Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Adele feiert Geburtstag und bekommt einen Shitstorm

07.05.18, 15:10
Gunda Windmüller
Gunda Windmüller

Wer 30 wird, der versucht entweder, den Geburtstag unter dem Radar zu verbringen, oder das vierte Lebensjahrzehnt mit ordentlich Rambazamba einzuläuten. So wie Adele.

Die Sängerin ist gerade 30 geworden und hat am Wochenende nach alter Schule auf den Putz gehauen und eine Mottoparty für sich und ihre Freunde geschmissen.

"Rolling in the Deep"

Das Motto: "Titanic". Denn Adele ist großer Fan des Films von James Cameron und hat sich selbst als Rose (gespielt von Kate Winslet) verkleidet.

Und hier das Original aus dem Film:

Freunde wie die Künstlerin Sam Taylor-Wood, "Breaking Bad"-Schauspieler Aaron Paul und Musiker Mark Ronson schmissen sich mit ähnlicher Hingabe in Schale.

Aaron Paul

Mark Ronson sogar mit künstlichem Eis im Haar

Wie Leo, damals.

Ein von @titaniclove___ geteilter Beitrag am

Und statt "goodie bag" gab es für alle eine Rettungsweste.

Sieht ganz so aus, als hätten wir da eine ziemliche Sause verpasst. Nicht das erste Mal übrigens, dass wir uns wünschen, mit Adele befreundet zu sein.

Doch wie das so ist, Humor ist nicht immer mehrheitsfähig. Adeles Party-Post kam auf jeden Fall nicht bei allen gut an. Viele User bei Twitter und Instagram zeigten sich pikiert. Bei der Titanic-Katastrophe seien mehr als 1.500 Menschen gestorben, daraus ein Partymotto zu machen, sei pietätlos. Mindestens.

"Kein wirklich gutes Partymotto"

"Wie wäre es mit einem Grenfell-Tower-Motto beim nächsten Mal?"

Aber genügend Fans sprangen ihr auch zur Seite und erklärten die eilfertig erhobenen Zeigefinger für übertrieben.

"Es geht gar nicht um die Tragödie, sondern um einen der besten Filme aller Zeiten."

"Stellt euch nicht so an. Leute haben ja sogar Geld damit verdient, Adele genießt einfach ihre Party"

Adele jedenfalls hatte die "beste Nacht ihres Lebens", wie sie auf Instagram schreibt.

Ein Beitrag geteilt von Adele (@adele) am

Und ihr? Wärt ihr gerne dabei gewesen oder findet ihr das Motto auch geschmacklos?

Spaß

Aber diese Fotos sind definitiv lächerlich: Stockfotos zum Thema Frauen und BH's

Das könnte dich auch interessieren:

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Daniel Küblböcks Schauspielschule weist Mobbing-Vorwürfe zurück

Online kursiert gerade ein angeblich von Daniel Küblböck verfasster Brief an seine Fans, in dem der Vermisste Entertainer von monatelangem Mobbing an seiner Schauspielschule sprechen soll und einer Dozentin vorwirft, nicht eingegriffen zu haben. Ob das Ganze wirklich echt ist, lässt sich ohne Weiteres nicht sagen, denn das Original fehlt.

Die Schauspielschule, die Daniel Küblböck zuletzt besucht hatte, wehrt sich jetzt trotzdem gegen die Vorwürfe. "Die Behauptung über Mobbing an unserer …

Artikel lesen