Spaß

Was wir daraus lernen können, dass Fler im Club 6.000 Euro für Champagner ausgegeben hat

Fler wird vielleicht niemals der Rapper sein, der die meisten Streams hat oder Gold geht. Dafür ist er zu kompromisslos. Aber er weiß, wie er im Gespräch bleibt.

Mit Hiphop.de-Interviewer Rooz führte er ein Interview in Berlin und sprach mit ihm über vieles, was ihn so beschäftigt: Züge sprühen, Conor McGregor und verhasste "Ich will auch einen Sommerhit haben"-Rapper.  

Doch einen weiteren Hall-of-Fame-Moment unter Fler-Interviews bot eine fast schon philosophische Allegorie über die Bedeutung "Energie".  

Wenn die Energie weggeht und wie man sie wieder bekommt.

abspielen

Video: YouTube/Hiphop.de

Wer davon nicht genug bekommt, hier das ganze legendäre Interview: 

abspielen

Video: YouTube/Hiphop.de

Fler verprasste also seine ganze Gage von 6.000 Euro, nur um im Club die Aufmerksamkeit und ENERGIE auf sich zu lenken. 

Weil:

"Was sind schon 6k, Dicka, wenn du am Ende der Baller warst?"

Fler

Immerhin hat er damit schon auf Instagram den Hashtag #Energie inspiriert. Welche Erkenntnisse lehrt uns diese Geschichte ansonsten? 3 Dinge:

Dom Perignon lohnt sich im Club viel mehr als Vodka

Dom Perignon ist ein sehr hochpreisige Champagnermarke von Moët & Chandon. Laut der Internet-Barkarte vom Pearl kostet der Dom Pérignon Premier Brut 400 Euro (nicht 600, wie Fler meinte). Laut dem türkisen Etiquette, das auf den Flaschen im Pearl war, muss es sich um den Dom Perignon Luminous Label Vintage 2009 handeln.

Den bekommt man online ab 164 Euro die 0,75-Liter-Flasche. 

Im Club kostet er also das 2,43-fache des Preises. Damit lohnt sich so eine DP-Flasche viel mehr als eine Vodka-Flasche.

Eine 1-Liter-Flasche Absolut Vodka kostet im Rewe 20,99 Euro, im Pearl allerdings 100,00 Euro. Das wäre das 4,76-fache des Rewe-Preises.

Lifehack: Im Club einfach mal zur Dom-Perignon- statt zur Vodka-Flasche greifen, es lohnt sich einfach mehr.

Jalil ist der perfekte Schüler von Fler

Schon über zwei Jahre ist Rapper Jalil bei Fler unter Vertrag. So lange hat es selten jemand an seiner Seite ausgehalten. Doch Jalil bietet mit seiner ruhigen Art das perfekte Gegengewicht zu Flers Hyperaktivität. 

@fler 💯

Ein Beitrag geteilt von JALIL (@jalilofficial) am

Anscheinend versteht aber Jalil auch, was Fler von ihm möchte, wenn er von Energie spricht. Im Interview erzählt Fler, dass er jemanden losschickte um den imposanten Jalil zu holen: "Rede nicht, frag nicht, hol Jalil und Halid. Sag ihnen den Satz. Sie wissen, was ich meine: ‚Die Energie geht weg‘." Jalil kam loyal zum Tisch zurück und akzeptierte knurrend, dass eben auch seine Gage für die ENERGIE draufgehen musste.

Fler weiß genau, wie Marketing funktioniert

Die Moral von der "Die Energie ist weg"-Story lautet: Du musst sichtbar sein, im Zentrum der Aufmerksamkeit, sonst bist du als Rapper weg vom Fenster. Fler hat das längst verstanden.

Deswegen gibt er Interviews, obwohl er nicht in der Promophase zum Album ist, darum spritzt er für 6.000 Euro mit Champagner rum und erzählt diese Geschichte in Interviews. "Wenn wir in den Club kommen, ist Marketing." Und für das Marketing investiert man eben auch 6.000 Euro in Champagner-Flaschen. 

Zum Glück nichts passiert: Überschlagsimulator-Test

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Johanna Rummel

Das könnte dich auch interessieren:

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Böhse Onkelz spielen verbotenen Song und Arte überträgt es live – das sagt der Sender

Wenn ein Song einer Band in Deutschland auf dem Index steht, dann darf er hierzulande nicht live gespielt werden. So ist das auch mit dem Song "Der nette Mann" von der umstrittenen Band Böhse Onkelz – trotzdem schafften die Musiker es, das Lied am vergangenen Wochenende in einem Live-Stream von Arte unterzubringen – und das Lied so trotz des Verbots in Deutschland aufzuführen. Gegenüber watson hat sich Arte zu der Sache geäußert. Doch von vorn.

Arte übertrug das französische Festival "Hellfest" …

Artikel lesen
Link zum Artikel