Sport
Bild

Bild: imago sportfotodienst

Diesen Elfmeter werdet ihr beim nächsten Kreisliga-Kick kopieren wollen

Elfmeter kann man so oder so schießen. Aber in den meisten Fällen werden sie so geschossen: Mit viel Anlauf.

Wer sich also traut (!) einen Elfer aus dem Stand verwandeln zu wollen und es dann auch noch schafft (!), dem gebührt nicht nur Respekt, sondern auch ein Ehrenpreis in Abgezocktheit. 

Und der Preisträger ist: Aritz Aduriz.

Der 37-Jährige Spanier spielt in der spanischen Primera Division bei Athletic Bilbao. Am Samstag traf der aktuell 17. der Tabelle auf Real Valladolid.

Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit bekam sein Team einen Elfmeter zugesprochen. Aduriz legt sich den Ball hin, stemmt die Hände in die Hüften, macht einen Ausfallschritt und zieht ab. 

Kaum zu glauben, aber Tooooor!

Für einen Sieg gegen Valladolid hat es leider trotz des Wahnsinns-Elfers nicht gereicht, das Spiel endete Unentschieden. Aber das Ergebnis rückt in der Berichterstattung auch in den Hintergrund, da Aduriz derzeit weltweit für seinen lässigen Strafstoß gefeiert wird.

Und weil's so schön ist, hier nochmal in Bildern:

Umfrage

Beim Kreisliga-Kick: Werdet ihr versuchen, auch einen "Aduriz" zu landen?

  • Abstimmen

233

  • Auf jeden. Ich übe schon im Garten.24%
  • Och. Hab ich eh schon mal geschafft...35%
  • Auf keinen Fall, da blamier ich mich nur.19%
  • Ich bin nur Fan.21%

(gw)

7 legendäre Weihnachstfeiern deutscher Fußballclubs

Diese Filmdetails sind so schlau versteckt, selbst für Nerds

abspielen

Video: watson/marius notter, elisabeth kochan

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Politiker Sonneborn schreibt lustigen Brief an Hoeneß – mit böser Höcke-Zeile

Die Torhüter-Debatte über Marc-André ter Stegen und Manuel Neuer dominierte die vergangene Woche – vor allem, weil Uli Hoeneß sie verlässlich am Köcheln hielt. Ihr habt langsam genug von der Debatte? Wir auch. Doch jetzt wird es noch einmal lustig, versprochen. Denn mittlerweile ist das Thema so groß, dass sich auch Leute außerhalb des Fußballs mit der Frage beschäftigen: Wer soll im Tor der deutsche Nationalmannschaft stehen, der eigentlich von Löw gesetzte Manuel Neuer oder der …

Artikel lesen
Link zum Artikel