Ralf Rangnick rätselt: "Ich bin ein bisschen überrascht."
Ralf Rangnick rätselt: "Ich bin ein bisschen überrascht."
Bild: imago sportfotodienst

RB rätselt über Minuskulisse im DFB-Pokal – 5 Gründe, woran's liegen könnte

06.02.2019, 09:5406.02.2019, 12:08

Ralf Rangnick, Trainer von RB Leipzig, hat sich verwundert über das geringe Zuschauerinteresse am Achtelfinalspiel im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) gezeigt.

Am Dienstag waren erst knapp 20.000 Karten für die Partie abgesetzt. Seit dem Aufstieg in die Bundesliga kamen lediglich zur Euro-League-Begegnung gegen Rosenborg Trondheim weniger Leute zu einem Pflichtspiel der Roten Bullen: Beim Gastspiel des norwegischen Rekordmeisters (1:1) kamen seinerzeit 16.957 Fans.

So sah's aus gegen Rosenborg Trondheim: Eine größtenteils leere Haupttribüne im Leipziger Zentralstadion.
So sah's aus gegen Rosenborg Trondheim: Eine größtenteils leere Haupttribüne im Leipziger Zentralstadion.
Bild: imago/Matthias Koch
"Es ist schwer zu erklären, ich bin ehrlich gesagt ein bisschen überrascht. Es scheint so zu sein, dass die Fans die Bundesliga höher bewerten als den Pokal."
Das sagte Ralf Rangnick am Dienstag.
  • Dabei könnte der junge Club zum ersten Mal den Einzug in ein Pokal-Viertelfinale schaffen.
  • Der Gegner aus der Autostadt ist laut Rangnick "eine der stärksten Mannschaften gegen den Ball".
  • Es werde anspruchsvoll, die richtigen Lösungen gegen die Wölfe zu finden.

Da hat Leipzig also die Chance, unter die besten Acht zu kommen, ein attraktiver Gegner, der glorreiche VfL Wolfsburg, ist zu Gast, und kaum jemand interessiert sich für das Match?

Sapperlot! – Woran liegt's?

Ralf Rangnick mutmaßte: „Man hat sich scheinbar dran gewöhnt, dass RB Leipzig im Pokal spielt“. Könnte ein Grund sein. 

Wir haben auch mal ein bisschen gemutmaßt und schnell 5 Gründe gefunden, warum sich so wenige Leute für das Spiel interessieren:

Leipzig spielt gegen Wolfsburg

Nordi Mukiele (l.) und Jean-Kévin Augstin: ¯\_(ツ)_/¯ 
Nordi Mukiele (l.) und Jean-Kévin Augstin: ¯\_(ツ)_/¯ 
Bild: imago/Christian Schroedter

Leipzig spielt gegen Wolfsburg

Augen zu und durch! 
Augen zu und durch! 
Bild: imago/Christian Schroedter

Leipzig spielt gegen Wolfsburg

Admir Mehmedi im Ligaspiel gegen Leipzig: Körpersprache und Blick sagen alles.
Admir Mehmedi im Ligaspiel gegen Leipzig: Körpersprache und Blick sagen alles.
Bild: imago/Christian Schroedter

Leipzig spielt gegen Wolfsburg

RB-Trainer Ralf Rangnick genießt 
RB-Trainer Ralf Rangnick genießt 
Bild: imago/Christian Schroedter

Leipzig spielt gegen Wolfsburg

Da vergeht sogar dem schönen Bruno das Lachen.
Da vergeht sogar dem schönen Bruno das Lachen.
Bild: imago/regios24/darius simka

(as/mit sid)

Alle Spieler, die von RB Salzburg zu RB Leipzig wechselten:

1 / 20
Alle Spieler, die von RB Salzburg zu RB Leipzig wechselten:
quelle: imago sportfotodienst
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Alle Storys anzeigen

Nach Notlandung: DFB-Team im Ersatzflieger nach Deutschland

Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Männer musste am Donnerstag in Edinburgh zwischenlanden. Auf dem offiziellen Twitter-Account des Teams gibt es die Entwarnung: "Uns geht's gut." Laut der Webseite Flightradar sendete die Maschine auf dem Weg von Reykjavík nach Frankfurt am Main einen Notruf. Mittlerweile sitzen Delegation, Mannschaft, Trainer sowie Betreuer in einem Ersatzflieger nach München.

"Sicherheitscheck an der Maschine läuft…", hieß es vom DFB-Team am Donnerstagmorgen. Was …

Artikel lesen
Link zum Artikel