Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Will Burrard-Lucas/Tsavo Trust and Kenya Wildlife Service

Nur noch 20 Tiere übrig – diese Fotos zeigen einen der seltensten Elefanten der Welt

Ihr Name klang wie ein ein Computerchip: F_MU1. Sie zählte zu den letzten Exemplaren der sogenannten Tusker-Elefanten. Als Tusker bezeichnet man besonders große und alte Elefanten, die riesige Stoßzähne haben.

Mehr als 60 Jahre streifte die Elefantendame F_MU1 durch den Tsavo-East-Nationalpark in Kenia. Vor wenigen Wochen starb die "Königin der Elefanten" an Altersschwäche.

Die Stoßzähne von F_MU1 waren so lang, dass sie beinahe den Boden berühren – bei Wilderern sind Tusker-Elefanten daher ein besonders beliebtes Jagdobjekt. Ein Stoßzahn wiegt bereits rund 50 Kilo. (BR)

Dem britischen Fotografen Will Burrard-Lucas gelang es nun vor Kurzem, die letzten Aufnahmen der selten Elefantendame zu machen – entstanden sind beeindruckende Fotos.

Sein erstes Aufeinandertreffen mit der Elefantendame beschreibt der Brite so: "F_MU1 war dünn und alt, aber sie ging mit stattlicher Anmut voran. Ihre Stoßzähne waren so lang, dass sie den Boden vor sich aufschürften. Sie war wie ein Relikt aus einer vergangenen Zeit."

Burrard-Lucas zeigte sich gegenüber der BBC-Sendung Newsbeat begeistert von dem mächtigen Tusker-Exemplar:

"Wenn es eine Elefantenkönigin gegeben hätte, wäre sie es sicher gewesen."

Bild

Will Burrard-Lucas/Tsavo Trust and Kenya Wildlife Service

Die Bilder zeigen die alte Elefantendame beim Trinken an Wasserlöchern. Aber auch wie sie Akazienäste verputzt oder zutraulich auf die Kamera zusteuert. (blog.burrard-lucas.com)

Der Tsavo-East-Nationalpark ist einer der letzten Lebensräume der Tusker – Forscher schätzen, dass es weltweit nur noch 20 dieser großen Elefanten mit derart langen Stoßzähnen gibt.

Burrard-Lucas:

"Sie hatte Zeiten schrecklicher Wilderei überlebt, und es war ihr Triumph, dass ihr Leben nicht vorzeitig durch eine Falle, eine Kugel oder einen vergifteten Pfeil beendet wurde."

Bild

Will Burrard-Lucas/Tsavo Trust and Kenya Wildlife Service

Burrard-Lucas Foto-Technik ermöglichte es ihm, besonders nah an die gefährlichen Stoßzähne des Tieres heranzukommen.

Bild

Will Burrard-Lucas/Tsavo Trust and Kenya Wildlife Service

Diese Fotos sind Teil einer größeren Serie, die die Elefanten von Tsavo und die Arbeit des Tsavo Trust dokumentiert. Die gesamte Serie erscheint in einem neuen Buch mit dem Titel "Land of Giants" ("Land der Riesen"). Das Buch wird am 20. März veröffentlicht und kann bei WildlifePhoto.com und Amazon vorbestellt werden.

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was Tiere im Wald machen, wenn sie denken, sie seien ungestört

Was machen Waldtiere eigentlich nachts? Wenn sie glauben, kein Mensch sieht sie? Diese Aufnahmen, die von Wild-Kameras in (vorwiegend amerikanischen) Wäldern geknipst wurden, zeigen es. Und wir sind überglücklich, dass die Bilder den Weg ins Internet geschafft haben.

Artikel lesen
Link zum Artikel