Rechtsextremismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Old prison rusted metal bars cell lock on black background, concept of strengthen and protect

Bild: iStockphoto

Ein Neonazi hinter Gittern – das Hin und Her im Fall David Köckert

Jetzt sitzt er also doch wieder hinter Gittern. Polizisten in Gera haben den Thügida-Gründer und Neonazi David Köckert am Donnerstagabend festgenommen. Am Freitag soll er dem Amtsgericht vorgeführt werden, schreibt unter anderem die "Thüringer Allgemeine Zeitung". Der Vorwurf lautet: räuberische Erpressung.

Köckert war deswegen bereits mehrere Wochen in Untersuchungshaft gesessen, bevor er vergangene Woche nach einer mündlichen Verhandlung unter Auflagen frei kam. (mdr)

Am Wochenende folgte aber offenbar die erneute Kehrtwende.

Einem Bericht der "Thüringer Allgemeinen" zufolge wurde ein Zeuge im Verfahren gegen Köckert von Unbekannten verprügelt. Die Ermittler vermuten demnach, dass der Thügida-Gründer und Greizer Stadtrat den Angriff in Auftrag gegeben hat.

Die Staatsanwaltschaft Jena hat auf Anfrage von watson bestätigt, dass Köckert am Donnerstag "wieder in die JVA zurückgeführt wurde". In Bezug auf den verletzten Zeugen wollte ein Sprecher keine Aussage machen. Man wisse nicht, woher die "Thüringer Allgemeine" ihre Informationen habe, aber "wir kommentieren die Hintergründe für die erneute Festnahme nicht", sagte der Sprecher.

Dabei sind diese Hintergründe hoch brisant, denn der ehemalige NPD-Politiker Köckert gilt als eine der wichtigsten Personen in der ostdeutschen Neonazi-Szene. Seine kriminellen Energien lassen auch Rückschlüsse auf die organisierte Szene zu.

Wer ist David Köckert?

Bei Köckert handelt es sich um weit mehr als nur einen gewalttätigen Neonazi.

Anfang September war er es, der bei den rechten Demonstrationen in Köthen vor rund 2.500 Menschen das Mikro ergriff und überregional bekannt wurde, weil er den "Rassenkrieg gegen das deutsche Volk" unter Applaus proklamierte.

Dazu bezeichnete Köckert an jenem Tag Polizisten als "charakterlose Söldner in Blau" und Journalisten als "soziale antideutsche Schweinepresse". 

Seitdem wird wegen Volksverhetzung gegen Köckert ermittelt, der 2015 den Pegida-Ableger Thügida gegründet hat, jahrelang bei der NPD aktiv war und regelmäßig auf YouTube rechtsradikale Videos online stellt. 

Nach einem Streit mit AfD-Mann Björn Höcke wollte Köckert vor dessen Haus demonstrieren.

Die aktuellen Ermittlungen

Im Oktober verhängte die Staatsanwaltschaft Gera Haftbefehl gegen Köckert und zwei weitere Unbekannte.

Die Vorwürfe gegen die drei lauten räuberische Erpressung gegen das Waffengesetz und räuberische Erpressung. Es soll einen Überfall auf einen Pizzaboten in Gera gegeben haben, den die Beschuldigten dann mutmaßlich ausraubten.

Außerdem sollen zwei der drei Beschuldigten zusammen mehrere Tattoo-Studios in Sachsen und Thüringen besitzen, in denen sie Sozialversicherungsbetrug betreiben.

Der "Spiegel" schrieb damals, die Staatsanwaltschaft habe dem Magazin gegenüber bestätigt: Köckert sei der einzige, der sowohl wegen des Betrugs in den Studios als auch wegen des Überfalls beschuldigt würde. (Spiegel)

(mbi)

#wirsindmehr – die Bilder des Konzerts

65.000 Menschen zeigen in Chemnitz: #WirSindMehr

abspielen

Video: watson/Felix Huesmann, Marius Notter, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

So sehen deine Freunde nicht, dass du ihre WhatsApp gesehen hast

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

ESC trifft auf DSDS: So reagiert das Internet auf Luca Hänni

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Deutschland in Jury-Wertung nur 21. – warum die Stimmen aus Weißrussland wohl nicht zählen

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

WTF? Australien könnte mit "Frozen"-Auftritt den ESC gewinnen – was dann passiert

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Trotz ESC-Stimmverbot: So stimmt ihr für S!sters ab – und warum die Jury so wichtig ist

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Freunde und Feinde beim ESC – Ein Land hat noch nie Punkte an Deutschland vergeben

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Faktencheck: Nein, in Deutschland wird nicht täglich ein Mensch von Asylbewerbern getötet

Genau das hat der rechtskonservative Publizist Roland Tichy behauptet. Mehrere AfD-Politiker verbreiten die Aussage auf Facebook weiter. Der Faktencheck zeigt jedoch: Die Behauptung ist falsch.

Am Dienstag hat Bundesinnenminister Horst Seehofer die Polizeiliche Kriminalstatistik für das Jahr 2018 vorgestellt. Seehofers Fazit: Die Kriminalitätszahlen seien rückläufig, Deutschland werde sicherer.

Ebenfalls am Dienstag hat der rechtskonservative Publizist Roland Tichy auf dem Youtube-Kanal seines Magazins "Tichys Einblick" ein Video veröffentlicht, in dem ein gänzlich anderes Bild gezeichnet wird. Darin behauptet Tichy unter anderem:

In den vergangenen vier Jahren sei im Schnitt täglich …

Artikel lesen
Link zum Artikel