imago/montage

In dieser Autofahrer-Streit-Geschichte klebt mehr Mett, als du verträgst

14.11.2018, 10:53

Es gibt Nachrichten, die wir einfach nicht ignorieren können: Metten auf der Autobahn ist ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz bei Koblenz mit einem Mettbrötchen beworfen worden.

  • Der 21-Jährige war mett seinem Wagen auf der Autobahn 48 unterwegs, als er von einem anderen Auto geschnitten wurde, teilte die Polizei am frühen Mettwochmorgen mit.
  • Als das andere Auto einen Überholversuch startete, bewarf der Beifahrer dieses Wagens den 21-Jährigen mett einem Mettbrötchen und zeigte ihm den Mettelfinger.

Die Polizei begab sich (vermutlich nach einer stärkenden Mahlzeit) auf Spurensuche – mett wenigen Ergebnissen:

"Ob auch Zwiebeln dabei waren, konnte nicht mehr festgestellt werden."
Polizeisprecher

Den Mettwerfer erwartet nun ein Strafverfahren. Der aufregende Vorfall erreicht uns mett Verspätung: Der Streit soll sich bereits am Montagabend ereignet haben.

Wie viel Mett haben wir in diese Meldung geklatscht?

(pb/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nach Deepfake-Telefonat von Berliner Bürgermeisterin mit Klitschko – Politiker und Experten besorgt

Am Freitagnachmittag wurde Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey Opfer einer sogenannten Deep-Fake-Attacke. Die SPD-Politikerin hatte eine Videoschalte nach einer halben Stunde abgebrochen, nachdem Zweifel aufgekommen waren, dass sie tatsächlich mit Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko verbunden war.

Zur Story