Bild
imago/montage
Deutschland

In dieser Autofahrer-Streit-Geschichte klebt mehr Mett, als du verträgst

14.11.2018, 10:53

Es gibt Nachrichten, die wir einfach nicht ignorieren können: Metten auf der Autobahn ist ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz bei Koblenz mit einem Mettbrötchen beworfen worden.

  • Der 21-Jährige war mett seinem Wagen auf der Autobahn 48 unterwegs, als er von einem anderen Auto geschnitten wurde, teilte die Polizei am frühen Mettwochmorgen mit.
  • Als das andere Auto einen Überholversuch startete, bewarf der Beifahrer dieses Wagens den 21-Jährigen mett einem Mettbrötchen und zeigte ihm den Mettelfinger.

Die Polizei begab sich (vermutlich nach einer stärkenden Mahlzeit) auf Spurensuche – mett wenigen Ergebnissen:

"Ob auch Zwiebeln dabei waren, konnte nicht mehr festgestellt werden."
Polizeisprecher

Den Mettwerfer erwartet nun ein Strafverfahren. Der aufregende Vorfall erreicht uns mett Verspätung: Der Streit soll sich bereits am Montagabend ereignet haben.

Wie viel Mett haben wir in diese Meldung geklatscht?

(pb/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
Nach Lambrecht-Rücktritt: Verteidigungsministerium als Schleudersitz der Politik

Nach Monaten der anhaltenden Kritik hat Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) die Reißleine gezogen. Sie will nicht mehr, hat Kanzler Olaf Scholz (SPD) um ihre Entlassung gebeten. Der Grund, den Lambrecht für den Schritt nennt:

Zur Story