Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Die Grayscale-Funktion hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

Meine Name ist Gunda und ich bin smartphonesüchtig. Aber ich habe ein Gegenmittel gefunden. Und es hilft.

Ich checke mein Phone auf jeden Fall viel zu häufig. Scrolle ohne Sinn und Verstand durch Newsfeeds und like vor mich hin. Und wenn ich irgendwo warte, oder in der U-Bahn sitze, oder abends im Bett liege, kurz bevor ich eigentlich das Licht ausmachen möchte, muss ich mich sehr BEWUSST anstrengen, es nicht zu tun.

Ungefähr so:

Animiertes GIF GIF abspielen

Ich finde mich dabei oft genug ziemlich lächerlich. Ich bin ein Opfer, soviel ist mir mittlerweile klar. Ich scrolle und scrolle, und zu 90 Prozent der Zeit wüsste ich gar nicht genau, warum. Oder nach was ich eigentlich suche.

Doch das hat sich jetzt geändert. Dank dem "Zufallsfund" der Kollegin. Es hat sich geändert, dank einer Anleitung für Grayscale.

Gray...wot?

Grayscale (oder: Graustufen) bezeichnet eine Displayeinstellung des Smartphones. Dabei wird das Display statt in Farben, nur in schwarz und weiß angezeigt. Diese Einstellung kann Farbenblinden helfen, sich besser durch Menüs zu navigieren, da sie bestimmte Farben sonst nicht erkennen. Und Smartphonesüchtigen kann Grayscale helfen, vom ständigen Trip runterzukommen. Denn der Trip ist einfach nicht mehr so reizvoll.

Umfrage

Bist du auch smartphonesüchtig?

138

  • Auf jeden!64%
  • Nein.34%

Mein Phone sieht mit Grayscale nämlich aus wie eine alte Zeitung. Eine ganz alte, ausgeblichene Zeitung. Das finde ich in etwa so reizvoll wie einen Stummfilm. Und ich finde Stummfilme nicht sehr reizvoll. Überhaupt nicht reizvoll. Gar nicht.

So sieht unser Insta-Account mit Grayscale aus

Bild

Und daher habe ich auch deutlich weniger Drang, mein Smartphone in die Hand zu nehmen. Irgendwie sieht nämlich jede App gerade für mich gleich aus. Ich scrolle durch Instagram: Gähnende Ödnis und die Frage: was machen Leute da?

Twitter? Auch nicht viel besser. Fühlt sich an wie ein Dokument auf Mikrofiche lesen. Und wer das Format noch kennt, weiß, was ich meine.

Mikrofiche, zur Erinnerung.

Bild

Bild: dpa

Ich nutze mein Smartphone also auf einmal für die Dinge, für die ich es angeschafft habe: mobile Emails checken und Nachrichten schreiben. Achja, und watson...(höhö).

Bild

Webseiten- und App-Entwickler leben davon, unsere Aufmerksamkeit immer weiter anzutriggern und uns so möglichst lange und oft auf ihren Plattformen zu halten.

Und das geht eben mit Farbe besonders gut. Das ist mittlerweile hinreichend belegt.

In diesem Video wird erklärt, wie das funktioniert.

abspielen

Video: YouTube/The Atlantic

Wenn etwas schön bunt ist und brillant strahlt, fahren wir drauf ab. So basic sind wir halt.

Girl among field of tulips

Bild: iStockphoto

Thomas Z. Ramsoy ist CEO einer Firma, die für Facebook untersucht, wie unsere Gehirne reagieren, wenn wir durch Newsfeeds scrollen.

Er erklärte der "New York Times":

"Farben und Formen sind die Eisbrecher, wenn es darum geht die Aufmerksamkeit von Leuten zu erregen. Und Aufmerksamkeit ist nunmal die neue Währung."

Ein Beispiel: Der rote Punkt, der bei ungelesenen Nachrichten erscheint. Dieser Punkt wurde explizit entwickelt, um uns nervös zu machen. Ja, tatsächlich. Und zwar so nervös, dass wir unbedingt die App öffnen wollen, um nachzuschauen, was die Benachrichtigung beinhaltet.

Der fiese rote Punkt:

Bild

Mich haben die roten Punkte so nervös gemacht, dass ich sie schon für die meisten Apps abgeschaltet habe. Seit ich Grayscale nutze, machen sie mir nichts mehr aus. Grauer Punkt? Mir doch egal.

Seit ich Grayscale nutze, ist mein Phone definitiv reizloser geworden. Es taugt nicht mehr als Übersprunghandlung, als Pausenclown, als Ablenkungsmanöver. Es ist einfach nur noch ein Phone.

Toll.

Und hier eine Anleitung für Grayscale auf eurem Phone

Grayscale - probiert ihr es auch mal aus? Lasst es uns wissen!

Auch gut in schwarz-weiß: Wombat-Baby Apari ist das süßeste, was du heute sehen wirst!

Das könnte dich auch interessieren:

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

"In dieser Liga ist die Relegation etwas Gutes" – die besten Witze zum HSV-Gau

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – verklagt sie den Sender?

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Das Schlimmste am Wochenende: Menschen auf dem Markt

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

"Game of Thrones"-Autor gibt Hinweis, wie es nach dem Ende der Serie weitergeht

Link zum Artikel

Aus 7 wird 1: So brach die AfD im EU-Parlament auseinander

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Das sagt Lena Meyer-Landrut den S!sters vor dem ESC– ein großer Fan ist sie wohl nicht

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Influencerin fürchtet 9-to-5-Job – und ist am Boden zerstört

Augen auf bei der Berufswahl!

Die (man muss jetzt sagen: frühere) Influencerin Jessy Taylor ist in diesen Tagen schlecht drauf. Wieso bloß, fragst du?

Oh, nein...

Wie die "Daily Mail" berichtet, veröffentlichte die US-Amerikanerin aus dem Bundesstaat Florida bereits in der vergangenen Woche ein tränenreiches Video, in dem sie von der für sie erschreckenden Nachricht berichtet. Der Account der 21-Jährigen sei demnach von Instagram gelöscht worden, nachdem zahlreiche Nutzer Taylors Profil bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel