Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Was du mit der Extrastunde alles machen kannst ... Bild: martin-dm/getty images/rene traut/imago/montage watson

Getting Shit Done: So hilft dir die Zeitumstellung dabei!

Gesponsert von:

Wir können deine skeptisch hochgezogene Augenbraue bis in unser Office sehen: Wie zur Hölle soll dir die Zeitumstellung denn dabei helfen, endlich den Arsch hochzukriegen? Sieben Hacks zur Verwirklichung deiner Ziele 💪 

18.10.18, 11:02

Dein Clue ist die Extrastunde! Und wahrscheinlich zum letzten Mal - denn bald gibt es keine Zeitumstellung mehr! Du hast jetzt die Wahl: Eine Stunde länger schlafen? Hm, eine Option. Oder du hast ganze 60 Minuten mehr, um endlich das zu machen, wovon du schon so lange träumst - deine eigene Website zum Beispiel! Trau dich! Setze endlich deine langjährigen Pläne in die Realität um! Zu oft hast du dran gedacht und dann wieder alles verschoben. Mach's Bissen für Bissen - bis es schmeckt. Klingt doch total einfach, oder? So geht's: 

Gib deinen Ideen eine Chance!

Wir Deutschen sind Weltmeister im Planen! Wir haben Ideen. Alles wird von vorne bis hinten durchdacht. Doch an der Umsetzung haperts. Die Angst vor dem Scheitern hängt wie ein Damoklesschwert über uns. Und dann beginnt das große Verdrängen und Verschieben. Wie frustrierend! Und wieso eigentlich?! 

Shot of a young woman jumping from pillar to pillar on the edge of a mountain road

Wer nicht wagt der nicht gewinnt ... Bild: E+/pixdeluxe/Getty Images 

Trau dich einfach! In nur einer Stunde kannst du dir deine eigene Website bauen und zum Blogger über Wüstenritte auf spuckenden Kamelen werden. Teile mit deinen Freunden, was du erlebst und was dich bewegt. Und noch mehr: Bring deine Business-Idee online und gründe eine Firma! Für eine eigene Website musst du nicht programmieren können, sondern benutzt einfach einen easy zu bedienenden Baukasten, mit dem du schnell erstaunliche Ergebnisse erzielst. Das macht Bock - und selbstbewusst. 

Fang einfach mal an!

Keine Zeit? Quatsch. Die Zeit hast du jetzt. Du musst nur loslegen: Keine Ausreden mehr! Wenn dir dein Plan zu groß erscheint, fang klein an: mit ein paar Sätzen und ein paar Fotos, die du auf deiner Seite hoch lädst. Sobald du einen Plan begonnen hast, fällt es dir nämlich schon viel leichter, weiterzumachen. Deine eigene Website ist schon mal da! Das ist ein Mega-Anfang! 

Erstes Ziel: den Widerstand verringern - egal wobei. Mal die Treppen laufen statt den Lift zu nehmen; fragen statt verzweifeln im neuen Job oder einfach mal dein eigenen Song mit dem Kumpel am Laptop produzieren! Ist gar nicht schwer und macht mega Spaß. Das rät auch unser Experte Christian Heiss von der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie:

„Gestalte deinen ersten Schritt so einfach wie möglich."

Mach Schritt für Schritt!

Young woman is jumping in the air

Eins nach dem anderen ...  Bild: Marisa9/iStockphoto/Getty Images

Wie isst man eine Familienpizza? Richtig, Bissen für Bissen! Brich dein Ziel auf möglichst viele einzelne Aufgaben runter, denn dann wird aus einem scheinbar unüberwindbaren Plan eine absolut umsetzbare Sache. „Ein Buch lesen“ klappt viel einfacher, wenn du dir einfach nur vornimmst, jeden Tag 20 Seiten zu lesen.

Unser Profi-Tipp:

Die Pomodoro-Technik

Bei der sogenannten Pomodoro-Technik wird die Arbeit in 25-Minuten-Abschnitte aufgeteilt, gefolgt von 5 Minuten Pause. Denn 25 Minuten sind ein Zeitraum, der selbst für ungeduldige Menschen noch völlig erträglich ist und deshalb durchgezogen wird. In einer einzigen Session könntest du also beispielsweise schon deine eigene Domain registrieren (5 Minuten) und mit dem Website-Baukasten rumspielen, um einen ersten Eindruck davon zu bekommen, wie die eigene Home aussehen könnte (20 Minuten).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Francesco Cirillo, der Erfinder der Pomodoro-Technik, nahm immer eine Küchenuhr in Tomatenform, um die Zeit zu stoppen  Bild: e+/pixdeluxe/getty images

Stell Dir einen Timer: Das unterstreicht deinen Vorsatz, diese Aufgabe zu beginnen. Das Klingeln nach 25 Minuten signalisiert dir außerdem überdeutlich, dass du es tatsächlich geschafft hast, 25 Minuten am Stück an deinen Zielen zu arbeiten. Ein verdammt geiles Gefühl, macht regelrecht süchtig!

Happy friends celebrating the success with high five

Zusammen fühlt sich alles leichter an,  getty images

Involviere deine Freunde!

Eine große Hilfe beim Start sind deine Freunde! Erzähle ihnen ruhig auch mal abends in großer Runde von deinen Ideen. Das gibt dir zusätzlich Energie für die Umsetzung! Wenn du mit deiner Seite online bist, stell die ersten Versuche auf Facebook und Twitter und animiere alle, deine Posts zu liken. Lass dich ruhig mal feiern mit Celebration-Videos. So sprudeln die nächsten Ideen wie von selbst aus dir heraus!

Genauso beim Sport: Wenn du erzählst, dass du in einem Jahr den Halbmarathon mitlaufen willst, finden sich vielleicht sogar Mitstreiter. Und was gibt’s geileres, als gemeinsam was zu schaffen? 

Shot of a group of designers having a discussion in an office

Wie cool, wenn mal die Anderen zuhören!
Bild: E+/PeopleImages/Getty Images

Gönn dir was!

Das wirst du deshalb besonders gern hören: Nach jedem erreichten Zwischenziel solltest du dich belohnen. Das sagen nicht nur wir, sondern auch Wissenschaftler der Harvard-University und renommierte Verhaltensforscher aus aller Welt. Denk dir also kleine Geschenke an dich selbst aus und achte dabei auf Abwechslung: Jedes Mal ein Stück Pizza wird schnell seine Wirkung verlieren – und ist genau die Art von Gewöhnung, die wir nicht erzielen wollen.

Gut, dass es an Ideen für Selbstbelohnungen nicht mangelt. Wie wäre es mit einer Folge The Big Bang Theory? Oder endlich mal ohne schlechtes Gewissen auf Instagram abhängen? Oder eine Runde Fortnite?

Mach's zur Gewohnheit!

Wichtig ist: Mache aus deiner Startmotivation einen Automatismus! Menschen sind Gewohnheitstiere und deshalb solltest du in den ersten Tagen immer am Ball bleiben – dein Gehirn lernt durch Wiederholungen und bildet daraus schließlich eine Gewohnheit. Und je gewohnter wir an eine Sache sind, desto weniger Kraft und Überwindung kostet sie uns, weil sie wie von selbst abläuft.

Die ersten GIFs hochzuladen dauert sicher etwas, aber irgendwann bist du der Profi-Embedder von Codes! Ist nämlich viel simpler als es klingt! Achtung: Dies soll natürlich deinem Perfektionismus keinen Abbruch tun! Wenn du dich auskennst, kannst du dich endlich aufs Wesentliche konzentrieren: sei es dein kreativer Blog-Text oder aber dein Laufstil beim Joggen. 

Bleib dran!

Und bitte: niemals mit dir selbst unzufrieden sein, bloß weil etwas nicht sofort klappt. Mit der richtigen Mischung aus Ehrgeiz, Motivation und Coolness gelingt dir alles! Und mit der geschenkten Extrastunde darfst du dir auch mal einen zweiten Anlauf gönnen. 

Asian creative designer raise arm up and close eye in front of laptop computer on desk,relax from hard work in office.

Und jetzt: den Ideen freien Lauf lassen ... bild: weedezign/getty images

So, und jetzt geht es endlich los! Nutz deine Startmotivation aus diesem Beitrag und fang direkt an, deinem ambitionierten Plan endlich Leben einzuhauchen - dich trennen jetzt nur noch wenige Minuten zwischen dir und dem unglaublich befriedigenden Gefühl, endlich dein eigenes Projekt gestartet zu haben! 🚀

Überraschungs-Geschenk für alle!

GoDaddy lässt was springen! 

Wir losen die Knaller-Überraschung aus: Du hast die Chance zu gewinnen, wenn du am Wochenende der Zeitumstellung (27.10. und 28.10.) eine Website mit dem GoDaddy Website-Baukausten erstellst! 
Wie geil ist das denn?! 🤩

Was steht auf deiner Liste? Welchen Plan willst du unbedingt umsetzen? Ab geht's zu den Kommentaren 🙌

Noch mehr über Zeit und Leben gibt's hier zu lesen...

Bushido "gönnt sich" eine eigene Radioshow – so kannst du sie hören 

"Hört nicht auf das, was euch Frauenzeitschriften sagen!"

Diese schwangere Kuh soll sterben, weil sie die EU-Grenze überschritt

Wie eine Putzfrau zur stillen Heldin beim Attentat von Lüttich wurde

Wie viel Wein brauchst du, um die "Bachelor in Paradise"-Kandidaten zu ertragen? 

"Häufiger mal von Omas angefurzt" – Jodel-User erzählen vom Einzelhandel

Schöne Musik, aber kein Kleingeld? Londons Straßenmusiker akzeptieren jetzt auch Karte

Dieser Mann sammelt alle Vornamen Deutschlands – und watson präsentiert die absurdesten

Wenn du Harry Potter magst, wirst du diese Turnerin lieben! 😍🦉😍

Na, Steuererklärung gemacht? 5 Mythen im watson-Check

Zu diesen 30 Songs ist es unmöglich, Sex zu haben (du wirst es dir trotzdem vorstellen)

Diese Fehler habe ich beim Einrichten der ersten eigenen Wohnung gemacht

Blinder und tauber Hund rettet Mädchen das Leben 👍

Warum du für Plastiktüten vielleicht bald Pfand bezahlen musst 

Europas ältester Urwald darf nicht länger abgeholzt werden

Kollegah, Farid Bang & Westernhagen – der watson-Guide zum Echo-Streit

Herzlich willkommen! Hier kannst du die watson-Redaktion stalken

Gabriel lehrt an der Uni Bonn, den Studierenden gefällt das nicht

Psychisch krank oder straffällig – in Bayern bald das Gleiche?

Sie deckten Weinstein-Skandal auf – und bekommen den wichtigsten Preis dafür

Diese 9 Filme von Nicolas Cage beweisen: Er ist nicht nur ein Meme, er KANN schauspielern!

Ich kann beim Gärtnern nur noch an Sex denken – dank dieser FB-Gruppe

Diese Lebensmittel dürfen nicht in die Mikrowelle – unser Aufwärm-Guide

Für dieses Mädchen beißen Menschen in Zitronen 

Im Jahr 2030 besitzt du nichts und dein Leben war nie besser

In diesen 18 Ausbildungsberufen verdienst du am wenigsten

11 Lebensweisheiten von Promis, die dir KEIN Stück weiterhelfen

Bist du bereit? Die größte Weinprobe aller Zeiten steht kurz bevor

"Ich erkenne meine Kinder nicht" – diese Frau vergisst Gesichter 

So viele Kalorien haben Schokoriegel wirklich - "joghurt-leicht" geht anders!

IKEA-Mitarbeiter packen aus: Das sind die krassesten Ausraster von Kunden

Good-News: Neuseeland hebt Verurteilungen wegen Homosexualität auf 👬

So unerträglich lümmeln sich Menschen bei schönem Wetter

10 Gründe, warum Katzen uns allen überlegen sind – auch dir!

Kollegah und Farid Bang werden zum "Grenzfall" für den Echo

So geht Espresso Martini... und 6 weitere Kaffee-Cocktails gegen die Frühjahrs-Müdigkeit

Quiz: Smoothie oder Müsli – wo ist mehr Zucker drin?

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

9 Männer, die euch sehen lassen wollen, dass sie weinen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tierarzt bittet: Bleib' bei deinem Hund, wenn er stirbt. Auch wenn es hart ist.

Menschen leben im Schnitt 79 Jahre. Hunde werden aber nur etwa 12 Jahre alt. Für jeden Hundebesitzer ergibt sich daher eine bittere Wahrheit: Irgendwann musst du deinen felligen besten Freund verabschieden. 

Jeder, der ein Haustier hat, weiß, wie weh das tut. Und weil viele das nicht aushalten, wollen einige Tierbesitzer auch nicht zusehen, wenn ihr Gefährte stirbt. Warum man aber trotzdem dabei sein sollte, hat ein kanadisches Krankenhaus über einen geteilten Facebook-Post jetzt …

Artikel lesen