Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bisschen Beef ist immer. imago/watson-montage

"Alle hast du enttäuscht" – hier rechnet Capital Bra mit Bushido ab

In der Berliner Rap-Szene gibt es weiterhin Beef.

In einem einminütgen Instagram-Video hat Capital Bra nun mit seinen früheren Label-Boss Bushido abgerechnet. Natürlich nicht namentlich. (Soviel "Anstand" muss sein?)

In dem Song, aufgenommen aus dem Innenraum eines Autos, ärgert sich Capital Bra über fehlende Loyalität ihm gegenüber: 

"Ich schenk den Leuten Liebe und sie hab’n sie nicht zu schätzen. Bin immer noch am Kämpfen, du weißt es doch am besten. Wenn Diamanten nicht mehr glänzen …"

Ende des vergangenen Monats trennte sich Capital Bra von seinem langjährigen Produzenten Bushido. Mit "Ersguterjunge" (EGI), dem Label von Bushido, will Capital Bra auch nicht mehr zusammenarbeiten.

Der Bruch zwischen den beiden ist wohl endgültig. Damals sagte er über seinen eigenen Label-Kumpel: "Ich bin nicht mehr bei EGJ, da mein Label-Boss intensiv mit der Polizei arbeitet. Jetzt scheißt er Leute an, die Leute gehen in den Knast. Ich bin nicht für sowas, Polizei ist jetzt dein Team." (Bild.de)

Bushido im Bett mit der Polizei? Dieser Vorwurf kommt auch in dem neuen Instagram-Video zur Sprache. Darin ist zu hören: "LKA-Beamte, Kommissare, Detektive – vielleicht schenken sie dir Schutz, aber keine Liebe. Wir hatten Ziele, unsere Kinder haben zusammen gespielt. Ich weiß, dass all das dich nicht interessiert."

Seinem damaligen Geschäftspartner gibt Capital Bra keine großen Perspektiven: "Alle Freunde, die an deiner Seite waren, hast du enttäuscht. Doch was sag ich da, du weißt es besser. Hinter dir waren echte Männer, nicht irgendwelche Rapper"

Trotz der deutlichen Worte findet Capital Rapper gegenüber dem wohl angesprochenen Bushido dann doch noch versöhnliche Worte: "Aber alles gut. Ich soll dich von den Bratans grüßen. Gott soll dich und deine Kinder schützen. Inshallah."

Bushido erlebt gerade ohnehin nicht die angenehmsten Zeiten: Schließlich ist da auch der Clinch mit dem mutmaßlichen Clan-Chef Arafat Abou-Chaker. Die beiden hatten bis März 2018 gute Geschäfte miteinander gemacht – nach dieser Trennung steht Bushido unter Polizeischutz.

Anfang des Monats war Abou-Chaker wegen mehrerer Vorwürfe in der Sache zwischenzeitlich festgenommen worden, ein Haftbefehl wurde schließlich jedoch wieder fallen gelassen. 

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Fick die AfD" – Enissa Amani antwortet mit Disstrack gegen Klage von AfD-Politiker

Prominente äußern sich auf Social Media eher selten politisch – den meisten geht es darum, auf den Kanälen den nächsten Song, das nächste Album oder die nächste Zusammenarbeit oder eben Beef zu promoten – Grüße gehen raus an Shindy und Shirin.

Winhart, der seit 2018 dem bayerischen Landtag angehört, hatte bei einer Wahlkampfkundgebung zudem Flüchtlingen eine Mitschuld an HIV-, Krätze- und TBC-Fällen in seinem Kreis vorgeworfen. Die Kölner Komikerin Amani hatte schon in der vergangenen Woche …

Artikel lesen
Link zum Artikel