Leben
Honoree rapper Snoop Dogg, left, looks on as comedian Jimmy Kimmel speaks during a ceremony honoring him with a star on the Hollywood Walk of Fame on Monday, Nov. 19, 2018, in Los Angeles. (Photo by Willy Sanjuan/Invision/AP)

Der Rapper wurde unter anderem von Comedian Jimmy Kimmel geehrt. Bild: Invision/imago

Snoop Dogg bekommt Stern auf dem Walk of Fame – und hält eine verdammt ehrliche Rede 🤣

US-Rapper Snoop Dogg ist mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt worden – und hat erst einmal sich selbst ausführlich gedankt. Ganz genau, der Rapper sagte: "Ich möchte mich bei mir dafür bedanken, an mich geglaubt zu haben."

Hier die Rede:

Dafür hat Snoop Dogg den Stern bekommen:

Snoop Dogg war 1992 mit Gastauftritten auf dem Album "The Chronic" von Dr. Dre berühmt geworden. 1993 folgte sein Debutalbum "Doggystyle", das auf Platz eines der US-Charts stürmte und weltweit mehr als elf Millionen Mal verkauft wurde.

Insgesamt hat Snoop Dogg mehr als 35 Millionen Alben verkauft. Auch im Kino war er immer wieder zu sehen, unter anderem in "Training Day" (2001), "Starsky and Hutch" (2004) und "Scary Movie 5" (2013).

(pb/afp)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

RTL wollte Rapper für neue "DSDS"-Jury – doch er gab Dieter Bohlen einen Korb

Am Montag verkündete RTL, dass die gesamte Jury von "Deutschland sucht den Superstar" ausgetauscht wird – mit einer Ausnahme. Dieter Bohlen darf bleiben. Natürlich, denn der Pop-Titan ist ja auch seit jeher das Aushängeschild der Castingshow. Dass auch Pietro Lombardi weichen muss, sorgte bei einigen Fans und auch bei dem Sänger selbst aber für ein wenig Enttäuschung.

Pietro erklärte auf Instagram, dass er die Show mit einem weinenden Auge verlasse, aber noch die Hoffnung habe, ein Jahr später …

Artikel lesen
Link zum Artikel